Rezept Betrunkene Tartufi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Betrunkene Tartufi

Betrunkene Tartufi

Kategorie - Suessspeise, Eis, Amaretto Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26765
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3265 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vorsicht Grill !
Stellen Sie immer einen Eimer mit Wasser neben dem Grill bereit. Bei Gefahr können Sie etwas Wasser über die Flammen gießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
4  Eigelb
2 Glas Vanillezucker
150 g Zucker
500 ml Rahm
100 g Sables-Gebaeck
5 El. Amaretto
100 g Mandelsplitter
200 g Dunkle Schokolade
50 g Buter
6 El. Amaretto
Zubereitung des Kochrezept Betrunkene Tartufi:

Rezept - Betrunkene Tartufi
(*) Je nach Groesse bis 1/3 mehr. Eigelb, Vanillezucker und Zucker zu einer hellen und schaumigen Creme verruehren. Rahm steifschlagen und mit der Eigelbcreme gut vermengen. Tiefgefrieren. Sobald der Vanilleis fest geworden ist, Sables-Gebaeck mit dem Amaretto traenken. Von der Eiscreme mit einem runden Ausstecher Kugeln abstechen. Mit einem Loeffel eine Vertiefung eindruecken, in diese 1 oder 2 feuchte Sables druecken, mit einem Loeffel wieder etwas Eis daraufgeben und mit der Hand runde Kugeln formen. Sogleich auf einen kalten Teller und fuer etwa zwei Stunden in den Tiefkuehler legen. Mandelsplitter hacken und hellbraun roesten. Schokolade zerbroeckeln und mit der Butter in eine Schuessel geben. Im heissen Wasserbad schmelzen. Eine Eiskugel nach der anderen aus dem Tiefkuehler nehmen, auf einen Loeffel legen und Schokolade daruebergiessen. Die Mandelsplitter sogleich darauf verteilen, festpressen und die Kugeln wieder sofort in den Tiefkuehler legen. Die Kugeln auf Teller verteilen, mit Amaretto uebergiessen und sogleich servieren. :Fingerprint: 21302366,101318775,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6582 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Kochbuch - Kinderkochbuch so lernst du KochenKochbuch - Kinderkochbuch so lernst du Kochen
Kinder werkeln gern mit Essen, wenn man sie denn lässt. Doch viele Rezeptbücher überfordern die lieben Kleinen – und in der Riege der Kinderkochbücher gibt es die einen, die eher phantasielos mit Dosenware arbeiten.
Thema 10077 mal gelesen | 03.02.2008 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 6421 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |