Rezept Berner Geschnetzeltes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berner Geschnetzeltes

Berner Geschnetzeltes

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15465
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6901 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grapefruit - Pampelmuse !
Die Dicke der Schale, nicht deren Farbe, sagt etwas über die Qualität der Frucht aus. Dünnschalige Früchte sind meistens saftiger als dickschalige. Früchte mit dicker Schale laufen gewöhnlich am Stielende spitz zu und sehen rauh und runzelig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
12 kg Schweinefleisch; ausgebeint geschnetzelt
1 kg Fettstoff
1 kg Zwiebeln; feingeschnitten
10  Knoblauchzehen; gehackt
2 kg Karotten; "en jardiniere"(*)
1 kg Knollensellerie "en jardiniere"
800 g Tomatenextrakt
10 dl Rotwein
500 g Mehl mit Wasser angeruehrt
18 l Wasser
3 kg Frische Champignons geviertelt
3 kg Specklardons; (**)
200 g Petersilie; gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
- - Lorbeer
- - Nelken
- - Thymian
Zubereitung des Kochrezept Berner Geschnetzeltes:

Rezept - Berner Geschnetzeltes
(*) "en jardiniere": Gleichmaessig geschnittene Wuerfel von Knollen und Wurzelgemuese als Einlage zu Saucengerichten (**) Lardons: In gleichmaessigen Streifen geschnittener Speck ohne Schwarte und Knorpel Fettstoff erhitzen, das zuvor gewuerzte Fleisch portionsweise anbraten und herausnehmen. Zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch, dann das Gemuese duensten, abpassieren, tomatieren, mit dem Rotwein und wenig Wasser abloeschen und aufkochen. Das restliche Wasser und das Fleisch beifuegen, wuerzen, aufkochen und abschaeumen. Das Fleisch gedeckt weiterschmoren lassen (insgesamt 1 Stunde). Nach Bedarf Fluessigkeit ergaenzen. Eine halbe Stunde vor Beendigung des Gaerprozesses die angebratenen Champignons und Lardons beigeben, mit dem passierten Mehlbrei binden, umruehren. Ab hier regelmaessig umruehren: Anbrenngefahr! Fertiggaren, Sauce abschmecken, anrichten. * Quelle: Nach: Kochrezepte 60.6d Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Schwein, Pilz, Grosskueche, Schweiz, P100

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachenHartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachen
Also eins steht fest: Mein Selbstversuch führt dazu, dass ich mehr koche und mehr selbermache, weil ich ja fast ausschließlich Basis-Lebensmittel gekauft habe. Wie schnell schiebt man sich eben mal eine Süßigkeit zwischen die Kiemen, wenn man am Computer sitzt und arbeitet.
Thema 62983 mal gelesen | 17.03.2009 | weiter lesen
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 27597 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Der marokkanische Tajine-TopfDer marokkanische Tajine-Topf
In Marokko besitzt beinahe jede Familie eine Tajine. Dieser Topf ist sehr alt und traditionell und noch heute lassen sich damit Zutaten schonend zubereiten. Was ist das besondere an der Tajine?
Thema 60140 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |