Rezept Berner Geschnetzeltes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berner Geschnetzeltes

Berner Geschnetzeltes

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15465
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7043 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eukalyptus !
Kräftigend, anregend, bekanntes und viel verwendetes Infektionsvorbeugungsmittel, vor allem bei Schlechtwetterperioden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
12 kg Schweinefleisch; ausgebeint geschnetzelt
1 kg Fettstoff
1 kg Zwiebeln; feingeschnitten
10  Knoblauchzehen; gehackt
2 kg Karotten; "en jardiniere"(*)
1 kg Knollensellerie "en jardiniere"
800 g Tomatenextrakt
10 dl Rotwein
500 g Mehl mit Wasser angeruehrt
18 l Wasser
3 kg Frische Champignons geviertelt
3 kg Specklardons; (**)
200 g Petersilie; gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
- - Lorbeer
- - Nelken
- - Thymian
Zubereitung des Kochrezept Berner Geschnetzeltes:

Rezept - Berner Geschnetzeltes
(*) "en jardiniere": Gleichmaessig geschnittene Wuerfel von Knollen und Wurzelgemuese als Einlage zu Saucengerichten (**) Lardons: In gleichmaessigen Streifen geschnittener Speck ohne Schwarte und Knorpel Fettstoff erhitzen, das zuvor gewuerzte Fleisch portionsweise anbraten und herausnehmen. Zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch, dann das Gemuese duensten, abpassieren, tomatieren, mit dem Rotwein und wenig Wasser abloeschen und aufkochen. Das restliche Wasser und das Fleisch beifuegen, wuerzen, aufkochen und abschaeumen. Das Fleisch gedeckt weiterschmoren lassen (insgesamt 1 Stunde). Nach Bedarf Fluessigkeit ergaenzen. Eine halbe Stunde vor Beendigung des Gaerprozesses die angebratenen Champignons und Lardons beigeben, mit dem passierten Mehlbrei binden, umruehren. Ab hier regelmaessig umruehren: Anbrenngefahr! Fertiggaren, Sauce abschmecken, anrichten. * Quelle: Nach: Kochrezepte 60.6d Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Schwein, Pilz, Grosskueche, Schweiz, P100

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tomaten - Rot, Rund und Gesund die TomateTomaten - Rot, Rund und Gesund die Tomate
Rund 22 Kilogramm Tomaten verzehrt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. Kein Wunder: Denn Tomaten sind einfach rundherum vielseitig und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Thema 10444 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Lebensmittel und deren LagerungLebensmittel und deren Lagerung
Die Vielfalt an guten Lebensmitteln war nie größer als heute. Was aber nutzt es, wenn uns die Nahrung durch unsachgemäße Lagerung schnell verdirbt. Wie sollte man Lebensmittel richtig lagern, damit sie möglichst lange frisch bleiben?
Thema 4334 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6525 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |