Rezept Berliner Hühnerfrikassee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berliner Hühnerfrikassee

Berliner Hühnerfrikassee

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5659
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 25559 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Verzaubertes Lamm !
Würzen Sie Ihren Lammbraten doch mal ganz pikant. Bestreichen Sie Toast- oder Weißbrotscheiben mit Knoblauchbutter und befestigen Sie diese mit Zahnstochern so auf dem Fleisch, dass die Butterseite auf den Braten kommt. Anschließend mit Wasser besprengen und braten. Auf diese Weise haben Sie eine leckere Bratenwürze und gleichzeitig eine tolle Beigabe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Suppenhuhn
1 klein. Zwiebel
1  Lorbeerblatt
2  Gewürznelken
1/4  Sellerieknolle
1 klein. Lauchstange
2  Karotten
- - Salz
- - Pfeffer
40 g Margarine
2 El. Mehl
250 ml Hühnerbrühe
100 ml Weißwein
1/2  Zitrone; Saft
- - Zucker
120 g Spargelstücke; (Glas)
80 g Champignons; (Glas)
2  Eigelb
100 ml Sahne
1 El. Petersilie; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Berliner Hühnerfrikassee:

Rezept - Berliner Hühnerfrikassee
Huhn in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Zwiebel schaelen. Sellerie, Lauch und Karotten putzen und in grobe Stuecke schneiden. mit Lorbeerblatt, Nelken, Salz und Pfeffer zum Huhn geben. Den Topf schliessen und alles 90 Minuten koecheln lassen. Die Huehnerbruehe abseihen und auffangen. Karotten- und Lauchstuecke aufbewahren. Die Haut des Huhnes entfernen und das Fleisch von den Kochen loesen. In nicht zu kleine Stuecke schneiden und zugedeckt beiseite stellen. Die Margarine erhitzen, das Mehl zugeben und hell anschwitzen. Mit Huehnerbruehe und Wein abloeschen, aufkochen und ca. 10 Minuten koecheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einer Prise Zucker wuerzig abschmecken. Abgetropfte Spargelstuecke, Champignons und Huehnerfleisch zugeben, nochmals einige Minuten koecheln lassen. Eigelb mit Sahne verquirlen, unter die Sauce ruehren, nicht mehr kochen lassen. Karotten- und Lauchstuecke zugeben und mit der Petersilie bestreuen. dazu: Reis gruener Salat Quelle: Treffpunkt fuer Geniesser bei Schuermann 33/2000 erfasst: Tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11687 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Primeur - Wein oder Gemüse Primeur ?Primeur - Wein oder Gemüse Primeur ?
Vor kurzem habe ich gehört, Primeur sei nicht nur die Bezeichnung für eine bestimmte Sorte Wein, sondern auch für junges Gemüse.
Thema 8432 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 9814 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |