Rezept Berliner

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berliner

Berliner

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8000
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8237 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsereste recyclen !
Trockene Käsereste mag meist niemand mehr essen. Wenn man sie reibt und in heißer Milch schmilzt, kann man daraus mit ein paar Gewürzen und Instant-Bouillon eine prima Käsesauce zaubern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Mehl
20 g Hefe
50 g Zucker
50 g Fett
1  Prise Salz
1/4 l Milch
- - evtl. etwas Vanillezucker
- - Zucker
- - Puderzucker
- - Glasur oder aehnliches zum Bestreuen
- - bzw. um die fertigen Berliner darin zu wenden.
- - Gelee
- - Quark
- - Haselnusscreme oder Sahne (je nach Belieben)
Zubereitung des Kochrezept Berliner:

Rezept - Berliner
In das gesiebte Mehl eine Grube machen, die zerbroeckelte Hefe hineingeben. Die Hefe mit einem Teeloeffel Zucker und etwas lauwarmer Milch unter Zunahme von etwas Milch in der Grube zu einem dickfluessigen Vorteig anruehren An einem warmen Ort zugedeckt etwa 1/2 Stunde gehen lassen. Zucker, Salz und den Vanillezucker ueber das Mehl streuen. Die restliche Milch mit Butter erwaermen und lauwarm ueber das Mehl geben Den Teig tuechtig abschlagen bis er Blasen zeigt und glatt von der Schuessel loest. An einem warmen Ort zugedeckt erneut etwa 1/2 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig um das doppelte seines Umfanges vermehrt hat. Nun wen Teig auf dem Tisch etwa 1-1,5 cm ausrollen, und z.B. mit einem Glas runde Formen ausstechen. Diese ausgestochenen Formen erneut mit einem Tuch bedecken und zum 3. Mal gehen lassen. Die ausgestochenen Scheiben nun in eine auf 200GradC vorgeheizte Friteuse, oder einen Topf mit heissen Oel geben. Nach ca. 8-10 min. aus der Friteuse nehmen, das Fett etwas abtropfen lassen. Um den Berliner zu fuellen, einen Spritzbeutel mit einer feinen Spitze und der Fuellung in den Berliner stechen um die Fuellung einzubringen. Anschliessend den Berliner im Zucker Puderzucker oder aehnliches wenden. ** From: goose@soap.zer.sub.org Date: Sun, 09 Jan 1994 16:08:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Urspr: /FIDO/KOCHEN.GER Erst: GOOSE@SOAP.zer.sub.org Stichworte: Fettgebackenes, Gebaeck, Hefeteilchen, Berliner

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 5369 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Lebensmittel und deren LagerungLebensmittel und deren Lagerung
Die Vielfalt an guten Lebensmitteln war nie größer als heute. Was aber nutzt es, wenn uns die Nahrung durch unsachgemäße Lagerung schnell verdirbt. Wie sollte man Lebensmittel richtig lagern, damit sie möglichst lange frisch bleiben?
Thema 2871 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Rhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarberRhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarber
Wer kennt nicht Großmutters selbstgemachten Rhabarberkompott, die Marmeladen oder den Rhabarberkuchen mit seinem süßlich-sauren Geschmack? Entgegen landläufiger Meinung, Rhabarber sei ein Obst, ist Rhabarber ein Gemüse und zählt zu den Knöterichgewächsen.
Thema 43504 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |