Rezept Berliner

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berliner

Berliner

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8000
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8662 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Süßer Duft gegen Kochdünste !
Lassen Sie auf dem Herd einen Topf mit Zimt und Zucker etwas warm werden. Wenn Ihre Gäste eintreffen, duftet es sehr angenehm und die Kochdünste werden überdeckt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Mehl
20 g Hefe
50 g Zucker
50 g Fett
1  Prise Salz
1/4 l Milch
- - evtl. etwas Vanillezucker
- - Zucker
- - Puderzucker
- - Glasur oder aehnliches zum Bestreuen
- - bzw. um die fertigen Berliner darin zu wenden.
- - Gelee
- - Quark
- - Haselnusscreme oder Sahne (je nach Belieben)
Zubereitung des Kochrezept Berliner:

Rezept - Berliner
In das gesiebte Mehl eine Grube machen, die zerbroeckelte Hefe hineingeben. Die Hefe mit einem Teeloeffel Zucker und etwas lauwarmer Milch unter Zunahme von etwas Milch in der Grube zu einem dickfluessigen Vorteig anruehren An einem warmen Ort zugedeckt etwa 1/2 Stunde gehen lassen. Zucker, Salz und den Vanillezucker ueber das Mehl streuen. Die restliche Milch mit Butter erwaermen und lauwarm ueber das Mehl geben Den Teig tuechtig abschlagen bis er Blasen zeigt und glatt von der Schuessel loest. An einem warmen Ort zugedeckt erneut etwa 1/2 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig um das doppelte seines Umfanges vermehrt hat. Nun wen Teig auf dem Tisch etwa 1-1,5 cm ausrollen, und z.B. mit einem Glas runde Formen ausstechen. Diese ausgestochenen Formen erneut mit einem Tuch bedecken und zum 3. Mal gehen lassen. Die ausgestochenen Scheiben nun in eine auf 200GradC vorgeheizte Friteuse, oder einen Topf mit heissen Oel geben. Nach ca. 8-10 min. aus der Friteuse nehmen, das Fett etwas abtropfen lassen. Um den Berliner zu fuellen, einen Spritzbeutel mit einer feinen Spitze und der Fuellung in den Berliner stechen um die Fuellung einzubringen. Anschliessend den Berliner im Zucker Puderzucker oder aehnliches wenden. ** From: goose@soap.zer.sub.org Date: Sun, 09 Jan 1994 16:08:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Urspr: /FIDO/KOCHEN.GER Erst: GOOSE@SOAP.zer.sub.org Stichworte: Fettgebackenes, Gebaeck, Hefeteilchen, Berliner

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 6533 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 18272 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Der Grünkern - unreifes Getreide wird zur KöstlichkeitDer Grünkern - unreifes Getreide wird zur Köstlichkeit
So manch köstliches Gericht ist im Laufe der Jahrhunderte aus der puren Not heraus entstanden – so auch das Backen und Kochen mit Grünkern.
Thema 8451 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |