Rezept Berberitzen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berberitzen

Berberitzen

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24619
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5740 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu blasse Soße !
Ist die braune Soße zu blass, einfach etwas löslichen Kaffee einrühren. Das schmeckt nicht durch und macht die Soße schön dunkel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Berberitzen
500 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Berberitzen:

Rezept - Berberitzen
(Anmerkung Renate Schnapka). Dieses Buch stammt aus der Zeit der Jahrhundertwende. Wegen der "Originalität" habe ich die Texte nicht verändert. Diese Frucht ist weniger verbreitet, doch ist sie schon ihrer schönen Farbe wegen zu empfehlen. In Bosquets kommt sie mitunter als Zierpflanze vor, die Trauben reifen im Herbst und lassen sich auf verschiedene Weise zum Einkochen benutzen. Ganz einzumachen wählt man die besten Trauben aus, putzt sie ab und kocht sie vorsichtig in geklärtem Zucker, Pfund auf Pfund. Die Frucht bedarf nur eines kurzen Kochens zum Mürbewerden, dann wird sie ausgenommen, der Saft noch mehr eingekocht und dann über die Berberitzen gegeben. Aufzubewahren in kleinen Kruken (Steingutgefäss), anzuwenden hauptsächlich zur Verzierung von Kuchen. Will man Saft davon kochen, so wird verfahren, wie bei Johannisbeeren, doch kann man ihn auch an einem warmen Ort gären lassen und, wenn er ausgegoren, zum Gebrauch in Flaschen thun; so lässt er sich besonders zu Getränken verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 5135 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 4300 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Calvados - die gebrannte Seele des ApfelsCalvados - die gebrannte Seele des Apfels
Der bernsteinfarbene Calvados ist der Stolz der Normandie, denn aus dieser Region in Frankreich stammt der berühmte Apfelbranntwein, eine köstliche Spirituose.
Thema 3822 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.06% |