Rezept Berberitzen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Berberitzen

Berberitzen

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24619
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5909 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Plätzchen – hübsch verpackt !
Zum Verpacken von Plätzchen, die man verschenken will, sollten Sie die Kartons und Schälchen aufbewahren, in denen man Beeren und anderes Obst kaufen kann. Mit einer schönen Serviette ausgelegt und mit Keksen oder Süßigkeiten gefüllt, sind es schöne Geschenke. Sie können die Kartons oder Schälchen auch von außen noch bekleben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Berberitzen
500 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Berberitzen:

Rezept - Berberitzen
(Anmerkung Renate Schnapka). Dieses Buch stammt aus der Zeit der Jahrhundertwende. Wegen der "Originalität" habe ich die Texte nicht verändert. Diese Frucht ist weniger verbreitet, doch ist sie schon ihrer schönen Farbe wegen zu empfehlen. In Bosquets kommt sie mitunter als Zierpflanze vor, die Trauben reifen im Herbst und lassen sich auf verschiedene Weise zum Einkochen benutzen. Ganz einzumachen wählt man die besten Trauben aus, putzt sie ab und kocht sie vorsichtig in geklärtem Zucker, Pfund auf Pfund. Die Frucht bedarf nur eines kurzen Kochens zum Mürbewerden, dann wird sie ausgenommen, der Saft noch mehr eingekocht und dann über die Berberitzen gegeben. Aufzubewahren in kleinen Kruken (Steingutgefäss), anzuwenden hauptsächlich zur Verzierung von Kuchen. Will man Saft davon kochen, so wird verfahren, wie bei Johannisbeeren, doch kann man ihn auch an einem warmen Ort gären lassen und, wenn er ausgegoren, zum Gebrauch in Flaschen thun; so lässt er sich besonders zu Getränken verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 22499 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 9460 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 8686 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.06% |