Rezept Beilagen zur Reistafel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Beilagen zur Reistafel

Beilagen zur Reistafel

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8620
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3855 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Auberginen schälen – oder nicht? !
Eine sehr gute Faustregel: Wenn die Auberginen in kurzer Zeit fertig gedünstet sein sollen, schäle man sie vorher. Andernfalls, wenn es nicht eilt, ist Schälen nicht nötig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Erbsen, Linsen oder Kichererbsen,
- - Mandeln, Erdnuesse oder Cashew-Kerne
- - Oel zum fritieren
1 El. Currypulver
1 Tl. Salz
Zubereitung des Kochrezept Beilagen zur Reistafel:

Rezept - Beilagen zur Reistafel
Ausserdem serviert man zur Reistafel verschiedene gebackene Huelsenfruechte und Curry-Nuesse. Ihr koennt jede Sorte dafuer verwenden - Erbsen, Linsen und Kichererbsen schmecken besonders gut. Man kann dasselbe auch mit Nuessen tun, mit geschaelten Mandeln, ungeroesteten Erdnuessen oder mit Cashew-Kernen. Die Knabbereien halten sich ein paar Tage - am besten hebt Ihr sie in gut schliessenden Dosen auf Die Huelsenfruechte grosszuegig mit Wasser bedeckt, ueber Nacht einweichen und quellen lassen (Nuesse brauchen nicht eingeweicht werden). Abgiessen, abtropfen lassen und zwischen Tuechern gruendlich trocken rubbeln. Im heissen Fett knusprig backen, gut abtropfen, Currypulver und Salz darueberstreuen, durchschuetteln, damit alles gut eingehuellt wird. Wenn Ihr alle hier aufgefuehrten Gerichte zubereitet, koennt Ihr zu Eurer Reistafel sechs bis acht Personen einladen. Falls Ihr eins oder zwei weglasst, sind die Portionen fuer vier bis sechs Gaeste richtig. Die einzelnen Gerichte lassen sich gut vorbereiten, nehmen auch das Aufwaermen nicht uebel! Dann mal los und guten Appetit! Zur Reistafel vgl. Grundrezept Reis. ** From: K.-H._Boller@p3.f2020.n2426.z2.schiele-ct.de Date: Sat, 09 Apr 1994 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Reistafel, Reisgerichte, Beilagen, Fido

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Smoothies - gesunde Smoothie Rezepte für die kältere JahreszeitSmoothies - gesunde Smoothie Rezepte für die kältere Jahreszeit
Je weiter der Sommer fortschreitet, desto größer ist das Angebot an köstlichen einheimischen Früchten. Wer sie nicht im Garten hat, bekommt sie auf dem Markt und sogar im Supermarkt frisch aus der Region.
Thema 48510 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 5308 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Federweißer der junge WeinFederweißer der junge Wein
Nach der Weinlese im Herbst gehört zu den ersten Genüssen der neuen Rebenernte der junge Wein, der Federweiße.
Thema 6399 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |