Rezept Beifuß

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Beifuß

Beifuß

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3925
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7401 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Beifuß:

Rezept - Beifuß
... in der Küche, Das Kraut riecht angenehm würzig nach einer Mischung aus Minze und Wacholderbeeren, schmeckt etwas bitter, aber nicht so ausgeprägt wie sein Bruder Wermut. Mit den frischen oder getrockneten Blütenrispen bringt Beifuß nicht nur Gans und Ente, auch Schweinefleisch, Kalbshaxe, Lamm, Wild, Hackfleisch und fetten Fisch auf den Geschmack. Die Würze des Krauts entwickelt sich erst durch Hitze, deshalb Beifuß gleich zu Beginn der Garzeit beigeben. Kräftige Suppen, Saucen, Brühen sowie Salate und Gemüse werden aber auch durch frische Blüten verfeinert. Obwohl hauptsächlich sie in der Küche verwendet werden, eignen sich zum Würzen auch die jungen Blätter. Sie sind etwas bitterer, deshalb reicht 1 TL feingehackte Blätter bereits. Die auf der Oberseite kahlen, auf der Unterseite weißfilzigen Blätter sowie die Zweigspitzen werden im Handel mit den noch geschlossenen Knospen entweder frisch oder getrocknet, meist gerebelt, aber auch gemahlen angeboten. ... für die Gesundheit: Das bittere Aroma fördert den Appetit, aktiviert die Absonderung und Bildung der Verdauungssäfte und macht daher Schweres bekömmlicher und leichter verdaubar. Bewährt hat sich Beifuß auch bei Darmkrämpfen und Blähungen. Vorsicht, wer die Blütenrispen am Straßenrand sammelt: Sie können Umweltgifte wie Blei und Benzin aufgenommen haben. ... im Kräuterbeet: Normalerweise sind Pflanzkünste nicht erforderlich, weil das Kraut in freier Natur ausreichend wächst. Wer es trotzdem im Garten haben will, sät im Frühjahr mit 30 Zentimeter Abstand aus. Die Stauden erreichen rasch ihre volle Größe und breiten sich gern stark aus. Der Standort sollte sonnig mit lichtem Schatten sein. An die Bodenqualität stellt Beifuß keine Ansprüche.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cognac - ein edler TropfenCognac - ein edler Tropfen
Bei einem echten Cognac handelt es sich um einen ganz besonders edlen Tropfen. Nur ein Weinbrand, dessen Trauben aus der französischen Charente-Region rund um die Stadt Cognac stammen, dürfen als Cognac bezeichnet werden – ihr verdankt das geistige Getränk also seinen wohlklingenden Namen.
Thema 4469 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweitBiogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
In den ersten warmen Frühlingsnächten rücken sie an: die Schnecken. Schleimspuren und Fraßstellen zeugen am Tag danach von ihrer heimlichen Fressorgie. Doch man sollte trotz drohender Invasion nicht gleich zur chemischen Keule greifen.
Thema 7870 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Familienküche - schnelle Gerichte, Gesund und AbwechslungsreichFamilienküche - schnelle Gerichte, Gesund und Abwechslungsreich
Schnell von der Arbeit nach Hause, die Kinder abgeholt und unterwegs noch flugs was zum Mittagessen eingekauft: berufstätige Eltern sind ganz schön auf Trab.
Thema 49638 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |