Rezept Beeren Süße Hits Beeren stark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Beeren - Süße Hits Beeren-stark

Beeren - Süße Hits Beeren-stark

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 52
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3799 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Beeren - Süße Hits Beeren-stark:

Rezept - Beeren - Süße Hits Beeren-stark
Der Beerensommer ist kurz. Und auf den naechsten muessen Sie wieder ein ganzes Jahr warten. Also nutzen Sie die Gelegenheit moeglichst jeden Tag: Beeren frisch vom Markt oder am besten und gesuendestens frisch vom Strauch, mit Sahne, Joghurt, in Torteletts, auf dem Kuchen oder mit Griess-Flammeri. Suendhaft suesse Sommerfruechte - die Erdbeeren. Der wunderbar aromatische Duft, der koestliche Geschmack und ihr hoher gesundheitlicher Wert machen sie zu den beliebtesten Sommerfruechten. Die Erdbeere zeichnet sich aus durch einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt. Pro 100 Gramm enthalten Erdbeeren 62 mg Vitamin C. Ausserdem liefern sie Carotin, Vitamin B 1 und B 2 und enthalten wertvolle Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Eisen (1 mg pro 100 g). Erdbeeren wirken blutreinigend und regen den Stoffwechsel an. Kurze Zeit nach den Erdbeeren reifen die Stachelbeeren heran. Wie jedes Beerenobst haben auch sie blutreinigende Wirkung. Ihr hoher Kaliumgehalt wirkt harntreibend und entschlackend. Der saeuerliche Geschmack beruht auf dem Gehalt an Oxal-, Wein-, Apfel- und Zitronensaeure. Ausserdem enthalten Stachelbeeren 20 bis 70 mg Vitamin C pro 100 g. Die Ballaststoffe in Schale und Kernen wirken sich positiv auf die Darmtaetigkeit aus, gruene Stachelbeeren sind schwer verdaulich. Reife schmecken am besten. Sie sind kalorienarm: 100 g enthalten 37/157 kJ. Von Juni bis August leuchten die kleinen kugeligen Johannisbeeren rubinrot oder schwarz in den Straeuchern. Die schwarzen Johannisbeeren haben mit 189 mg Vitamin C auf 100 g fuenfmal soviel wie die roten Beeren. Ausserdem enthalten Johannisbeeren Kalium, Eisen, Gerbsaeure und Pektine. Durch ihren hohen Gehalt an Fruchtsaeure regen sie die Verdauungsorgane an. Waehrend die roten Beeren harntreibend und leicht abfuehrend wirken, soll der reine, ungesuesste Saft der schwarzen Johannisbeeren bei Durchfallerkrankungen beruhigend wirken. Johannisbeeren sind ballaststoffreich. Im fruehsommerlichen Reigen befindet sich auch die Himbeere. Sie enthaelt wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Magnesium. Ausserdem Fruchtsaeuren, hauptsaechlich Zitronensaeure, Vitamine, Ballaststoffe und Gerbstoffe. Himbeerkerne wirken guenstig auf die Verdauung. Der Sud von Himbeerblaettern wird in der Naturheilkunde gegen viele Entzuendungen (Zahnfleisch, Darmerkrankungen) eingesetzt. Mit der Heidelbeere schenkt uns die Natur eine Frucht, von der man sagt, dass waehrend der Heidelbeerernte der Arzt Urlaub mache koenne. Sie verfuegt ueber beachtliche Vitamin- und Mineralstoffvorraete, ausserdem hat sie entzuendungshemmende Eigenschaften. Hauptsaechlich wird die Heidelbeere bei uns als Kulturheidelbeere angeboten. Diese Pflanzen stammen ursprueglich aus feuchtmoorigen Gegenden Nordamerikas und sind bei uns in der Lueneburger Heide in Niedersachsen heimisch geworden. Klein, stark und schwarz - das ist die Brombeere, die schon im Altertum von Aerzten als vielseitiges Heilmittel verwendet wurde. Keine andere Beere ist so reich an Provitamin A (Beta-Carotin). Der Gehalt an Eisen und Magnesium ist ebenfalls hoch. Brombeerblaettertee wird zum Gurgeln bei Husten und Halsschmerzen empfohlen. Der rote Farbstoff Anthocyan, der zu den Flavonoiden gehoert, faerbt die Beeren dunkelrot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7066 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 9338 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 6 Der Countdown läuftHartz IV - Tag 6 Der Countdown läuft
Der Countdown läuft, in wenigen Tagen ist der Selbstversuch vorbei. Nun heißt es, den ersten Teil der Ernährung schon einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen: Habe ich mich halbwegs gesund ernährt? Heute ist das Thema Eiweiß an der Reihe.
Thema 8731 mal gelesen | 16.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |