Rezept Beefsteak Tatar

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Beefsteak Tatar

Beefsteak Tatar

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5213
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13637 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Reife Honigmelonen !
Reife Honigmelonen sind gelbgrün bis blassgelb. Auf keinen Fall sollten sie grün sein, dann sind sie auf jeden Fall noch unreif. Sie können Sie auch schütteln. Ist die Melone reif, dann hört man innen die Samen rasseln. Außerdem duftet die reife Frucht sehr lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Rinderfilet
1  Sardelle; gehackt
1  Schalotte; feingehackt
1 Tl. Scharfer Senf
1 Tl. Kapern; feingehackt
4  Eigelb; aus ganz frischen Eiern
- - grober schwarzer Pfeffer
- - Salz
- - Butter; zum Anbraten
- - Ulli Fetzer / www.swf.de Vincent Klink, Restaurant
- - Wielandshöhe Stuttgart
Zubereitung des Kochrezept Beefsteak Tatar:

Rezept - Beefsteak Tatar
In klassischer Weise wurde Tatar nicht durch den Wolf gedreht, sondern mit grossen Hackmessern gehackt. In jeder Hand hielt der Koch ein riesiges Messer und drosch abwechselnd auf das Fleisch ein. Diese Methode wende ich heute immer noch in meinem Restaurant an, da das Fleisch dabei locker bleibt und nicht breiig wird. In der Fernsehsendung haben wir beide Methoden vorgestellt. Das Tatar wird angebraten, und ist nach traditioneller Art nie ganz durchgegart. Da im klassischen Rezept rohe Eigelbe verwendet werden, muss darauf aufmerksam gemacht werden, dass nur frischeste Bioeier zu verwenden sind. Das Rinderfilet feinhacken bzw. durch den Fleischwolf drehen. In eine Schuessel geben und alle Zutaten daruntermischen. Dies sollte so schnell und kurz geschehen wie moeglich, damit sich das Fleisch nicht zu Braet verbindet. Anschliessend die Fleischmasse wie Fleischkuechle formen und in Butter von beiden Seiten kurz anbraten. Dazu Sauce Bernaise (Extra-Rezept), die ueber die Beefsteaks gegossen wird.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem TrendMineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem Trend
Wer Durst hat, trinkt Wasser. Und der Durst wird gelöscht. Wer ein bisschen Durst hat und zudem etwas Besonderes sein möchte, trinkt ein Luxus-Wasser.
Thema 10560 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 1 des SelbstversuchesHartz IV - Tag 1 des Selbstversuches
Da ich erst heute beginne, mich von den Lebensmitteln zu ernähren, ist also in Wirklichkeit heute Tag 1 des Selbstversuches – neue Zählung. Nach dem Frühstück will ich mir einen Überblick verschaffen, was ich wann esse und wie hoch mein finanzieller Puffer ist.
Thema 17997 mal gelesen | 06.03.2009 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 8096 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |