Rezept Bayerische Creme mit Pumpernickel, dazu Himbeerpueree

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bayerische Creme mit Pumpernickel, dazu Himbeerpueree

Bayerische Creme mit Pumpernickel, dazu Himbeerpueree

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27790
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3062 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: die richtige Temperatur für das Fett !
Halten sie einen trockenen Holzlöffelstiel in das Fett. Schäumen rundherum kleine Bläschen auf, dann hat das Fett die richtige Temperatur. Der Braten kann hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
125 g Pumpernickel
1/2 l Milch (I)
100 g Zucker
4 cl Kirschwasser
1  Vanilleschote
4 Scheib. Gelatine, weiss
3  Eigelb
1/8 l Schlagsahne
250 g Himbeeren
1 El. Zucker
1 El. Himbeergeist
30  Brombeeren, frisch
Zubereitung des Kochrezept Bayerische Creme mit Pumpernickel, dazu Himbeerpueree:

Rezept - Bayerische Creme mit Pumpernickel, dazu Himbeerpueree
Pumpernickel in eine Schuessel broeseln. Die Haelfte der Milch mit der Haelfte des Zuckers aufkochen, ueber das Brot giessen, das Kirschwasser zugeben. Alles gut verruehrt mindestens 4 Stunden durchziehen lassen. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen, mit der Schote in die restliche Milch geben, zum Kochen bringen. Vanillemilch durch ein Sieb giessen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit restlichem Zucker schaumig ruehren, heisse Vanillemilch unter Ruehren nach und nach zugiessen. Eigelb-Milch-Mischung zurueck in den Topf geben. Auf der Herdplatte (Automatikstufe 3-4) oder ueber dem Wasserbad so lange weiterschlagen, bis sich auf dem Ruecken eines Kochloeffels die Creme in Rosenform zur Seite pusten laesst. Gelatine ausdruecken, in der Creme unter Reuhren aufloesen. Creme durch ein Sieb giessen, damit keine Gelatinekluempchen drin bleiben. Pumpernickel gut ausdruecken, unter die Creme ruehren. Zum Schluss Sahne steif schlagen, mit dem Teigschaber unter die kalte Creme ziehen. Creme mit einer Kelle in Tassen portionieren und zugedeckt mindestens 6 Stunden kuehl stellen. Die Creme mit einem Messer vorsichtig vom Tassenrand loesen. Tassen kurz in warmes Wasser tauchen. Creme dann auf die einzelnen Teller stuerzen und mit Brombeeren und Himbeerperee garnieren. (Rund um die Creme einen Ring von abwechselnd 1 Brombeere und einem kleinen Klacks Himbeerpueree setzen.) Himbeerpueree: Himbeeren durch ein Sieb streichen, im Topf bei milder Hitze und unter Ruehren 10 Minuten einkochen lassen. Mit Zucker und Himbeergeist abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 6821 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen
Nouvelle Cuisine, das Auge isst mitNouvelle Cuisine, das Auge isst mit
Wer in einem feinen Restaurant nach der Bestellung eines edlen Menüs riesige Teller von einem frackgekleideten Ober mit aufwändigem Ritual serviert bekommt, und sich dann gezwungen fühlt, auf dem riesigen Gedeck quasi mit der Lupe nach der einen grünen Spargelspitze mit einem Scheibchen Ei und einem Teelöffelchen Lachskaviar zu suchen, der begegnet der Nouvelle Cuisine.
Thema 8095 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Aquakulturen für Bio FischAquakulturen für Bio Fisch
Die Meere leeren sich erschreckend – Überfischung bis zum Aussterben vieler Arten ist ein realistisches Katastrophenszenario. Doch Fisch gehört zu den wichtigsten Proteinlieferanten der Menschheit.
Thema 6904 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |