Rezept Bayerische Creme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bayerische Creme

Bayerische Creme

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21872
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8175 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Champignons !
den unteren Teil des Stiels und eventuell dunkel verfärbte Stellen entfernen. Dann die Pilze nur trocken putzen. Keinesfalls ins Wasser legen, sie saugen sich voll.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
500 g Pflaumen
8  Viertel davon (2)
75 g Zucker
1  Pk. Vanillinzucker
1 Prise Zimt
30 g Speisestärke
6 Scheib. weiße Gelatine
1  Vanilleschote
350 g Milch
3  Eigelb
100 g Zucker
300 g Schlagsahne
1 El. Pistazien; gehackt
1/4 l Wasser (1)
Zubereitung des Kochrezept Bayerische Creme:

Rezept - Bayerische Creme
Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Angegebene Anzahl Viertel (2) beiseite legen. Restliche Pflaumen mit Wasser (1), Zucker, Vanillinzucker und Zimt aufkochen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen. Speisestärke in wenig kaltem Wasser glattrühren und in das Kompott rühren. Nochmals aufkochen lassen. Kompott in eine große Glasschüssel füllen und kalt stellen. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Schote und Mark in die Milch geben und aufkochen. Vanilleschote entfernen. Eigelb und Zucker cremig rühren. Heiße Milch nach und nach zugießen. Alle unter ständigem Rühren erhitzen (nicht kochen!), bis die Creme dicklich wird (die Creme bildet dann auf dem Löffel ein rosettenartiges Muster, man nennt diesen Vorgang "zur Rose abziehen") Gelatine ausdrücken und unter die warme Creme rühren. Durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und im Eiswasserbad unter Rühren erkalten lassen, bis die Creme zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unterheben. Auf das Kompott geben. Mit Pflaumenspalten und Pistazien verzieren. :Pro Person ca. : 630 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 15977 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8267 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30747 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |