Rezept Bayerische Bauerngans

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bayerische Bauerngans

Bayerische Bauerngans

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23136
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5998 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das ist lustig !
Legen Sie ein paar Gummibärchen in die Schälchen, bevor Sie den Wackelpudding einfüllen. Das schmeckt toll und sieht auch lustig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
4 1/2 kg Bauerngans
- - Pfeffer - frisch gemahlen
500 g Kastanien
1/8 l Fleischbrühe
1 Prise Zucker
5  Brötchen; evtl. mehr
1/2 l Milch; heiß
1 Bd. Petersilie; gehackt
1  groß. Zwiebel; in Würfeln
1  Zitrone; die Schale davon
1 Tl. Beifuß; gehackt
1  Apfel; fein gerieben
2  Eier
Zubereitung des Kochrezept Bayerische Bauerngans:

Rezept - Bayerische Bauerngans
Gans waschen, trockentupfen, salzen, pfeffern. Kastanien kreuzweise einschneiden, im heißen Ofen rösten, schälen, in Fleischbrühe und Zucker kochen. Brötchen in Scheiben schneiden, mit Milch übergießen, umrühren, mit den übrigen Zutaten mischen. Abgetropfte Kastanien zugeben, den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Gans mit der Masse füllen, mit Küchengarn zunähen. Mit dem Rücken nach oben in einen großen Bräter legen, mit etwas Wasser begießen, zugedeckt eine Stunde garen. Deckel abnehmen, eine Stunde unter Begießen mit heißem Wasser braten. Dann wenden, Hitze auf 200 Grad reduzieren, eine Stunde braten. Herausnehmen, tranchieren, Bratensaft entfetten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 17176 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 37744 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 81940 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |