Rezept Bauernterrine

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bauernterrine

Bauernterrine

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6294
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5425 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wein richtig temperiert !
Edle Weißweine schmecken am besten, wenn sie Kellertemperatur haben. Zu kalt serviert, kann sich die feine Blume nicht entfalten. Rote Weine schmecken am besten, wenn sie Raumtemperatur haben. Aber nicht neben die Heizung stellen!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Kalbfleisch aus der Schulter
300 g Schweinefleisch (Schulter)
300 g Kalbsleber
200 g gruener (frischer) Speck
1 El. Thymian
1  Lorbeerblatt
1 klein. Moehre
2  Glaeschen Cognac (4 cl)
2 gross. Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
1  Ei
1 Tl. Pastetengewuerz
1  Messerspitze Cayennepfeffer
- - frisch gemahlener weisser Pfeffer
- - Salz
1 Tl. Weissweinessig
2 El. Pistazienkerne
8 gross. Scheiben gruener Speck
1  Thymianzweig
2  Lorbeerblaetter
Zubereitung des Kochrezept Bauernterrine:

Rezept - Bauernterrine
Von Kalbfleisch, Schweinefleisch, der Leber und dem gruenen Speck jeweils die Haelfte abwiegen. Die eine Haelfte in kleine Wuerfel von etwa 1/2 Zentimeter Kantenlaenge schneiden. Thymian, Lorbeerblatt und die in duenne Scheiben geschnittene Moehre mit dem Cognac oder Weinbrand in eine Schuessel geben und mit den Fleischwuerfeln vermischen. Eine Stunde marinieren lassen. Das uebrige Fleisch durch die mittelfeine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Zwiebeln schaelen, sehr fein reiben und zufuegen. Knoblauchzehen schaelen und durch die Knoblauchpresse druecken. Mit dem durchgedrehten Fleisch gut vermischen. Das Ei unterkneten. Den Fleischteig mit Pastetengewuerz, Cayennepfeffer, Salz und Essig kraeftig abschmecken. Die Fleischwuerfel mitsamt der Marinade locker mit dem Fleischteig vermischen. Zum Schluss die grob zerstossenen Pistazien unterruehren. Eine Terrinenform (oder Kastenform) mit den Speckscheiben auslegen. Die Fleischmasse hineinfuellen. Die Speckscheiben darueber so zusammenschlagen, dass die Farce vollkommen bedeckt ist. Obenauf einen Zweig Thymian und zwei Lorbeerblaetter legen. Die Terrinenform mit Alufolie abdecken. Den Deckel aufsetzen. In eine mit Wasser gefuellte Fettpfanne stellen. Bei etwa 180 Grad anderthalb Stunden garen. Langsam auskuehlen lassen. Erst am naechsten Tag anschneiden. Haltbarkeit: Im Kuehlschrank (nicht angebrochen): etwa acht Tage Stichworte: ZER, Terrinen, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Leber

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cornelia Poletto - Küche statt KlinikCornelia Poletto - Küche statt Klinik
Die grobe Berufsrichtung der im August 1971 geborenen Cornelia Diedrich schien klar. Hineingeboren in eine Familie, in der die medizinischen Berufe stark vertreten waren, kristallisierte sich auch ihre Begeisterung für die Tiermedizin schnell heraus.
Thema 9711 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 7958 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
Die Zwiebeln spielen in der deutschen Küche schon seit Jahrhunderten eine Hauptrolle. Heute verzehren wir pro Kopf und Jahr etwa rund sieben Kilogramm der alten Kultur- und Heilpflanze.
Thema 8897 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |