Rezept Basler Leckerli, Variante 2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Basler Leckerli, Variante 2

Basler Leckerli, Variante 2

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9827
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3894 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: verstopfte Pfefferlöscher !
Ein paar Pfefferkörner im Pfefferstreuer verhindern das Verstopfen der Löcher und geben dem gemahlenen Pfeffer außerdem mehr Aroma.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Honig
250 g Zucker
100 g Orangeat; gehackt
100 g Zitronat; gehackt
375 g Mandeln; gehackt
625 g Mehl
4 g Nelkenpulver
5 g Zimt
25 ml Kirsch
5 g Orangenschale; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Basler Leckerli, Variante 2:

Rezept - Basler Leckerli, Variante 2
2. Variante, ohne Backtreibmittel Honig im Topf erhitzen, ohne kochen zu lassen: Mandeln zugeben, gut mischen; Zucker zugeben, mischen bis aufgeloest. Gewuerze, Kirsch, die Haelfte vom Mehl, Orangeat, Zitronat und Orangenschale zugeben, gut mischen. Restliches Mehl einarbeiten und und zu einem glatten Teig durchkneten. Eine Zeitlang ruhen lassen. Den Teig auf einem gefetteten und bemehlten Backblech 1 cm dick ausrollen. In den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen waehrend 15 bis 20 Minuten backen. Gleich nach dem Backen in Recht- oder Dreiecke schneiden. Je nach Geschmack koennen die Basler Leckerli noch mit einer Zuckelglasur ueberzogen werden. ** Erfasst und gepostet von Rene Gagnaux (2:246/1401.58 - AKA 2:301/212.19) vom 10.06.1994 Stichworte: Backen, Gebaeck, Honig, Schweiz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10493 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18672 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Ralf Zacherl: Spitzenkoch aus TrotzRalf Zacherl: Spitzenkoch aus Trotz
Es gibt Spitzenköche, so beispielsweise Elena Arzak oder Isabelle Auguy, die treten ganz selbstverständlich in die Fußstapfen ihrer Eltern und führen die bestehende Familientradition fort. Anders bei Ralf Zacherl.
Thema 10359 mal gelesen | 26.07.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |