Rezept Baskische Kirsch Pastete

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Baskische Kirsch-Pastete

Baskische Kirsch-Pastete

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17083
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4211 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Wursthaut geht nicht ab !
Damit sich Wursthaut leichter abziehen lässt, halten Sie die Wurst unter kaltes fließendes Wasser, oder legen Sie sie kurz in Eiswasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Mehl
1 Tl. Backpulver
1  Spur ; Salz
60 g Zucker
1 gross. Ei
70 g Butter; kalt
1 Tl. Zitronenschale, unbehandelt
600 g Sauerkirschen; ersatzweise
500 g Schattenmorellen aus dem Glas, entsteint
3 El. Zucker
2 El. Wasser
- - Butter; zum Einfetten
- - Mehl; zum Ausrollen
1  Eigelb; zum Bepinseln
1  Springform, 18 cm
- - Frischhaltefolie
Zubereitung des Kochrezept Baskische Kirsch-Pastete:

Rezept - Baskische Kirsch-Pastete
Teig: Mehl mit Backpulver vermischen, in eine Schuessel sieben. Eine kleine Mulde eindruecken. Salz, Zucker und Ei in die Mulde geben. Butter in Floeckchen am Rand verteilen. Zitronenschale ueber die Butterfloeckchen streuen. Alle Teigzutaten mit dem Knethaken des Handruehrers rasch miteinander verkneten. Ca. 2/3 des Teiges abtrennen. Beide Teigportionen zu Kugeln formen und in Folie gewickelt im Kuehlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Fuellung: Die Kirschen waschen, Stiele abzupfen und entsteinen. Kirschen mit Zucker und Wasser aufkochen. Ca. 5-10 Minuten duensten, bis die Kirschen weich sind. Kirschen abgiessen, Saft gut abtropfen lassen. Zubereitung mit Schattenmorellen aus dem Glas: Fruechte abgiessen, Saft gut abtropfen lassen. Mit Zucker vermischen und kurz durchziehen lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Springform einfetten. Die groessere Teigkugel zwischen 2 Lagen bemehlter Frischhaltefolie ausrollen. Teigplatte locker um ein Nudelholz wickeln und so in die Form gleiten lassen. Teig bis zum Rand der Form hochziehen. Die abgetropften Kirschen in der Form verteilen. Die andere Teigkugel ausrollen und als Deckel auf die Kirschen geben. Teigreste koennen sie mit Teigausstechern formen und als Dekoration auf den Deckel legen. Teigraender fest Eindruecken. Deckel mit dem Eigelb bepinseln. Ca. 45 Minuten backen. Kuchen in der Form abkuehlen lassen, Springform abloesen. Vor dem Anschneiden vollstaendig auskuehlen lassen. : Zubereitung: ca. 40 Minuten : Ruhezeit Teig: ca. 30 Minuten : Backzeit: ca. 45 Minuten : Pro Stueck: ca. 180 kcal * Quelle: ?? Erfasst: A. Bendig Stichworte: Backen, Pastete, Muerbeteig, Kirsche, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Obst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den GenussObst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den Genuss
Jeder grillt. Egal an welchem Garten oder Balkon man vorbeikommt. Und fast überall Würstchen, Chickenwings, Steaks, Kartoffeln, hier und da etwas Gemüse... Zeit für eine Revolution! Grillen Sie mal Obst.
Thema 11721 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 7650 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Hafer - Ist ein besonderes GetreideHafer - Ist ein besonderes Getreide
Hafer ist neben Weizen, Roggen und Gerste eine der Hauptgetreidearten, auch auf den heimischen Feldern. Hafer wird in vielfältigen Produkten verarbeitet und versorgt mit vielen Nährstoffen.
Thema 11045 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |