Rezept Basisrezept fuer Roti 1

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Basisrezept fuer Roti 1

Basisrezept fuer Roti 1

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28004
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7926 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Sparen beim Wasserkochen !
Kochendes Wasser für Tee oder andere heiße Getränke sollten Sie mit dem Blitzkocher oder einem Kochwasserbehälter und nicht auf dem Herd kochen. Sie sparen damit sehr viel Strom.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 Tl. Backpulver
2 El. geklarte Butter oder Oel
1 Prise Salz
Zubereitung des Kochrezept Basisrezept fuer Roti 1:

Rezept - Basisrezept fuer Roti 1
Mehl, Backpulver und Salz in eine Schuessel sieben. Das Wasser langsam dazu geben und alles gut verkneten bis ein glatter Teig entsteht. Wenn noetig, noch Wasser dazu geben. 5 Min. durchkneten. Eine Kugel formen und diese in die Schuessel legen. Abgedeckt eine gute Stunde ruhen lassen. Danach den Teig nochmals gut durchkneten. Kleine Kugeln von der Groesse eines Eies formen und diese auf einer mit Mehl bestaeubten Arbeitsflaeche ausrollen zu duennen, runden Teiglappen, die so gross sein muessen, dass sie in eine Bratpfanne passen. Die Teiglappen an beiden Seiten mit Butter oder Oel einpinseln. Eine Bratpfanne mit dickem Boden ordentlich heiss werden lassen. Die Teiglappen an beiden Seiten ca. 2 Min. backen bis sie hellbraun geworden sind und dunkele Blasen formen. Bis zur Mahlzeit warmhalten (zB.im Ofen auf ca. 100°C). Zu Gemuese- und Fleischgerichten servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7713 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Anne-Sophie Pic - die französische StarköchinAnne-Sophie Pic - die französische Starköchin
Der Weg der ersten französischen Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie Pic schien von Geburt an vorgezeichnet zu sein.
Thema 6011 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 21114 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |