Rezept Barschtsch auf Malopolska Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Barschtsch auf Malopolska-Art

Barschtsch auf Malopolska-Art

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11148
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3826 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Majorantee !
Gegen Gedächnisschwäche und Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Wurzelwerk (Moehren, Peter-
- - (silie, Porree, Sellerie)
300 g Rote Rueben
1  Stueckchen Raeucherfleisch oder Schinkenspeck, geraeuchert
300 g Kartoffeln
250 g Weisskohl
1  Pilz, getrocknet
200 g Bohnen
4  Tomaten
1/8 l Sahne
1 El. Mehl
- - Salz
- - Zucker
- - Petersiliengruen
Zubereitung des Kochrezept Barschtsch auf Malopolska-Art:

Rezept - Barschtsch auf Malopolska-Art
* Kohl, Moehren, Petersilienwurzel, Porree, Sellerie und rote Rueben waschen, putzen und in Streifen schneiden oder grob reiben. Mit Wasser uebergiessen, den vorher eigeweichten Pilz dazutun, salzen und etwa 15 Minuten kochen. Dann das Raeucherfleisch sowie die geschaelten und gewuerfelten Kartoffeln hinzugeben. Sind alle Zutaten weich, die gesondert gekochten Bohnen mit dem Kochwasser sowie die geschmorten und durch ein Sieb passierten Tomaten hinzufuegen. Die Sahne mit dem Mehl verruehren, unter Ruehren zur Suppe geben und diese aufkochen. Den Barschtsch mit Salz, Zucker und evtl. mit Weinessig abschmecken und mit der gehackten Petersilie bestreuen. * Diese Suppe ist auch ohne Fleisch ausgesprochen schmackhaft. Sie wird mit viel gehacktem Gruen bestreut und in manchen Regionen Polens noch mit einer zerriebenen Knoblauchzehe gewuerzt. Aus: Alina Stradecka, Rezepte der polnischen Kueche Interpress Warszawa 1988, ISBN 3-7304-0158-0 07.04.1994 (Bc) Erfasser: Stichworte: Suppen, Polen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5539 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12692 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Hafer - Ist ein besonderes GetreideHafer - Ist ein besonderes Getreide
Hafer ist neben Weizen, Roggen und Gerste eine der Hauptgetreidearten, auch auf den heimischen Feldern. Hafer wird in vielfältigen Produkten verarbeitet und versorgt mit vielen Nährstoffen.
Thema 10912 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |