Rezept Barbecuesauce mit Kirschen und Ancho Chiles

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Barbecuesauce mit Kirschen und Ancho-Chiles

Barbecuesauce mit Kirschen und Ancho-Chiles

Kategorie - Aufbau, Grillen, Sauce Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27088
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7278 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überbackenes Gemüse !
Gemüse, das noch überbacken werden soll, darf nicht zu lange gegart werden. Das Gemüse ist sonst zum Schluss viel zu weich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/4 Tas. Apfelessig
3/4 Tas. Ketchup
3/4 Tas. Zwiebeln; gehackt
3/4 Tas. getrocknete Sauerkirschen
1/3 Tas. brauner Zucker
1/4 Tas. Wasser
3 El. Melasse, hell; oder Sirup
30 g getrocknete Ancho-Chiles enstielt, entkernt
2  Knoblauchzehen
1 Tl. Koriander, gemahlen
1 Prise Nelkenpulver
Zubereitung des Kochrezept Barbecuesauce mit Kirschen und Ancho-Chiles:

Rezept - Barbecuesauce mit Kirschen und Ancho-Chiles
ZUBEREITUNG: Alle Zutaten in einem mittleren Topf verruehren; zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze koecheln, bis Kirschen und Chilis weich sind, ca. 20 Minuten. Portionsweise im Mixer puerieren, wieder in den Topf geben. Einkochen, bis noch ca. 750 ml uebrig sind und die Sauce andickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. [Kann bis zu drei Tage im Voraus zubereitet werden; in einem gut verschlossenen Gefaess in den Kuehlschrank stellen]. VERWENDUNG: Huehnerteile (z.B. Wings) salzen, pfeffern, auf dem Grill knapp gar grillen, dann mit der Sauce bepinseln, unter Wenden und regelmaessigem Bepinseln noch einige Minuten weitergrillen, mit restlicher Sauce servieren. Reicht fuer ca. 3 Pfund Haehnchenfluegel. :Fingerprint: 21363763,1011089446,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 8797 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5510 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5982 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |