Rezept Bandnudeln in pikanter Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bandnudeln in pikanter Sauce

Bandnudeln in pikanter Sauce

Kategorie - Teigwaren, Gemuese, Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28576
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3056 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosinen für schalen Sekt !
Das ist Ihnen sicher auch schon passiert: der Sekt ist schal geworden und man weiß nicht, was man damit machen soll. Wenn Ihnen das wieder einmal passiert, dann werfen Sie eine Rosine in die Sektflasche. Durch den Zuckergehalt wird erneut Kohlensäure erzeugt, der Geschmack aber bleibt unverändert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Bandnudeln
150 g schwarze Oliven, entsteint
750 g Tomaten
4 El. Olivenoel
2 El. Kapern
1  Knoblauchzehe, fein gehackt
- - Basilikum, fein gehackt
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Bandnudeln in pikanter Sauce:

Rezept - Bandnudeln in pikanter Sauce
1. Nudeln in Salzwasser kochen und gut abtropfen lassen 2. Oliven in Scheiben schneiden 3. Tomaten heiss ueberbruehen, haeuten, entkernen und wuerfeln 4. Oliven, Tomaten, Oel, Kapern, Knoblauch und Basilikum vermengen 5. alles eine Stunde lang ziehen lassen 6. dann bei mittlerer Hitze einkochen lassen 7. Sauce mit Bandnudeln mischen und servieren. http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/kp_sarchiv/2000/08/28_4.html :Stichwort : Kapern :Stichwort : Olive :Stichwort : Tomate :Stichwort : Bandnudeln :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 5.09.2000 :Letzte Aenderung: 17.09.2000 :Quelle : WRD Kostprobe 28.08.2000 :Quelle : Anne Welsing

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7777 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Küchentipps für den KüchenalltagKüchentipps für den Küchenalltag
Salat länger frischhalten wie soll das gehen? diese Küchentipps geben Auskunft darüber.
Thema 4976 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 61754 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |