Rezept Bananentimbale

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bananentimbale

Bananentimbale

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25222
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2703 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fetthaltige Plätzchen !
Sind Ihre Plätzchen sehr fetthaltig, dann können Sie sich das Einfetten des Backbleches ersparen. Aber stäuben Sie etwas Mehl darauf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 klein. Bananen; (1)
100 ml Bananenlikör
5 Scheib. Gelatine, weiß
100 g Erdbeeren
1 klein. Bananen; (2)
4 El. Schlagsahne; geschlagen
4 Tl. Grenadinesirup; oder Zitronensirup
4 Tl. Haselnußkrokant
1 klein. Bananen; (3)
Zubereitung des Kochrezept Bananentimbale:

Rezept - Bananentimbale
Bananen (1) schälen und zerkleinern, samt dem Bananenlikör mit dem Handrührgerät fein zerkleinern. Gelatine einweichen und abgetropft in ganz wenig heißem Wasser auflösen. Etwas abkühlen lassen und eßlöffelweise unter das Bananenpüree rühren. Erdbeeren waschen und in kleine Stücke, eine weitere geschälte Banane (2) in dünne Scheiben schneiden. Den Boden einer glattwandigen Timbaleform (ersatzweise die Böden von glattwandigen Tassen) mit Erdbeer- und Bananenscheiben auslegen und mit der Bananenmischung auffüllen. Im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden erstarren lassen. Die Form kurz in heißes Wasser tauchen, dann stürzen. Mit Schlagsahnetupfern verzieren, mit Sirup begießen. Mit der restlichen geviertelten Banane (3) garnieren und mit Krokant bestreuen. : Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten (ohne Abkühlzeit) : Pro Portion ca. 1505 kJ = ca. 360 kcal Quelle: Bunte erfaßt: Sabine Becker, 11. Juli 1999

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und HormoneZink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und Hormone
Ist die kalte Jahreszeit erst wieder im Anmarsch, so häufen sich auch wieder Schnupfen, Grippe & Co. Ein Spurenelement kann das Immunsystem auf Trab bringen: Zink.
Thema 41648 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36436 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 14293 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |