Rezept Bananenkuechlein (Mali)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bananenkuechlein (Mali)

Bananenkuechlein (Mali)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15460
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4551 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frisches Gemüse und Salate !
Wickeln Sie Gemüse und Salate in Küchenkrepp ein, damit es sich länger frisch hält. Dann erst in den Kühlschrank oder an einem kühlen Ort lagern. Nehmen Sie niemals Zeitungspapier, denn die Druckerschwärze darf auf keine Fall mit Lebensmitteln in Berührung kommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Reife Bananen
1/4  Tas. ;Wasser, warm
1/4  Tas. Zucker
1  Tas. Mehl
1  Spur Muskatnuss
- - Oel
Zubereitung des Kochrezept Bananenkuechlein (Mali):

Rezept - Bananenkuechlein (Mali)
Bananen puerieren. Zucker in warmes Wasser aufloesen, Mehl mit Wasser und Bananenpueree vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Oel in Bratpfanne erhitzen und mit einem Loeffel vom Teig kleine Mengen in Bratpfanne verteilen und goldbraun braten. * Quelle: Nach: H.-U.Stauffer, L.Taddei,. J.-Cl.Pulfer Afrikanisch Kochen,Rio Verlag Zuerich 1994 ISBN 3-907768-08-6 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Warm, Banane, Afrika, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 12317 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Gut gekocht für wenig GeldGut gekocht für wenig Geld
Der täglich wiederkehrende Albtraum einer jeden Hausfrau: Seit morgens ist man auf den Beinen, hat Frühstück gemacht, Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und den Einkauf erledigt.
Thema 26567 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Fettarm kochen, garen, dämfen, weg mit dem SpeckFettarm kochen, garen, dämfen, weg mit dem Speck
Ach, was war sie schön, die Weihnachtszeit. Leider aber erinnern uns auch unsere Hüften daran, wie schön und vor allem wie lecker sie war. Spekulatius, Plätzchen und Stollen haben sichtbaren Spuren hinterlassen.
Thema 13917 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |