Rezept Bananencremetorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bananencremetorte

Bananencremetorte

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28732
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15987 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Achtung Salmonellengefahr! !
Braten Sie Ihre Hähnchen und Frikadellen sofort ganz durch! Auch bei Lagerung des rohen Fleisches im Kühlschrank vermehren sich die Salmonellenbakterien.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 Tas. Mehl
1/4 Tas. Kartoffelstärke
3/4 Tl. Backsoda
1/2 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Salz ;plus
1 Prise Salz
1 Tas. reife Banenen; zermust, etwa 2 grosse
1/4 Tas. Buttermilch
1 El. Vanilleextrakt; plus 1 TL
1 1/2 Tas. (300 g) Butter; weich
1 1/3 Tas. Zucker
2 g Eier
500 g Doppelrahmfrischkäse; (Philadelphia) bei Zimmertemperatur
1 1/2 Tas. Puderzucker
2 gross. Bananen; geschält, Scheiben
Zubereitung des Kochrezept Bananencremetorte:

Rezept - Bananencremetorte
Ofen auf 160 Grad vorheizen. 3 Springformen (24 cm Durchmesser) ausfetten und mit Mehl bestäuben. [Ich habe den gesamten Kuchen in einer Springform gebacken und dann zerteilt, da ich nur eine Springform der Größe habe]. Mehl, Stärke, Soda, Backpulver und 1/2 Teelöffel Salz in eine mittlere Schüssel sieben. In einem Mixbecher zerdrückte Bananen, Buttermilch und 1 TL Vanilleextrakt mischen. In einer großen Rührschüssel ca. 100 g Butter und den Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach einarbeiten. Dann in drei Schritten die Bananenmasse abwechselnd mit der Mehlmischung unterarbeiten. Teig auf die drei Formen verteilen. Im Ofen backen, bis die Oberfläche eben Farbe annimmt und beim Stäbchentest nur noch ein paar Krumen am Stäbchen hängen, ca. 20 Minuten. 10 Minuten stehen lassen, dann Rand mit einem Messer lösen, Böden auf ein Gitter stürzen und ganz auskühlen lassen. Frischkäse und die restlichen 200 g Butter in einer großen Schüssel schlagen bis die Masse glatt und cremig ist. 1 EL Vanilleextrakt und eine Prise Salz dazugeben, nach und nach den Puderzucker unterziehen. Mindestens 15 Minuten kaltstellen, damit die Masse fest genug zum Streichen wird. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen. Ungefähr 1/2 Tasse der Frischkäsemasse daraufstreichen. Mit der Hälfte der Bananenscheiben belegen, dabei einen Rand von ca. 1/2 cm frei lassen. Den zweiten Boden mit 1/4 der Frischkäsemasse bestreichen, mit der Frischkäseseite nach unten sanft auf die Bananenscheiben plazieren. Vorgang wiederholen. Kuchenoberfläche und Ränder mit der restlichen Masse bestreichen. [Kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden]. Abdecken und kalt stellen. Vor dem Verzehr 1 Stunde bei Zimmertemperatur erwärmen. QUELLE: Bon Appétit, October 1997 R.S.V.P. - Gabrielle Restaurant, New Orleans LA übersetzt, erfasst und ausprobiert von Petra

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weinwanderwege im Elsass und in Baden - ein praktischer WanderführerWeinwanderwege im Elsass und in Baden - ein praktischer Wanderführer
22 Weinwanderwege, die innerhalb einer Stunde oder in bis zu vier Tagen durch Weinregionen von Elsass und Baden führen, stellt der Weinwanderführer von Elsbeth Hobmeier und Beat Keolliker auf 160 Seiten und in Farbe vor.
Thema 7156 mal gelesen | 05.06.2007 | weiter lesen
Das Essen im Mittelalter wie war das?Das Essen im Mittelalter wie war das?
Vielleicht haben Sie selbst schon einmal an einem Rittermahl teilgenommen, oder Sie kennen jemanden der das gemacht hat. Zumindest haben sie in Ritterfilmen schon die Festgelage bewundert die hier und da aufgetragen wurden.
Thema 28924 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Marzipan - Edle Mandelspeise und HaremskonfektMarzipan - Edle Mandelspeise und Haremskonfekt
Es ist zu kaufen als so genannte Rohmasse. Als kakaobestäubte Kartoffeln, Schweinchen oder Schornsteinfeger. Als zarte Praline von Schokolade umhüllt. In seiner Lübecker Variante – als Brot – ist es weltberühmt.
Thema 7576 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |