Rezept Bananencookies an Mandarinenragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bananencookies an Mandarinenragout

Bananencookies an Mandarinenragout

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23928
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3043 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eisenkrauttee !
Gegen Akne , Allergien, Gicht , Nervosität, Verstopfung, Gicht, Durchblutungsstörungen,Und bei starken Menstruationsbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
2  Bananen
1  Cookie Teig
3  Mandarinen
150 ml Joghurt
200 ml Sahne
- - Butter
- - Calvados
- - Puderzucker
- - Zitronensaft
- - Zucker
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell, 29.06.1999
Zubereitung des Kochrezept Bananencookies an Mandarinenragout:

Rezept - Bananencookies an Mandarinenragout
Zubereitung: Den Cookie-Teig ausrollen, zu Kreisen ausstechen und im Ofen 10 Min. bei 180 Gradc backen. Eine Banane zerdrücken, mit einem Becher Joghurt, Zucker, Zitronensaft und geschlagener Sahne verrühren und mit den Cookie-Teig-Plätzchen aufschichten. Zucker und Butter karamelisieren, mit Calvados ablöschen, mit Sahne auffüllen und die Mandarinenfilets einrühren. Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit einigen Bananenscheiben und Puderzucker garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Klimaküche: Klimakochbuch gegen die ErderwärmungKlimaküche: Klimakochbuch gegen die Erderwärmung
Ein neues Kochbuch aus dem Kosmos-Verlag greift ein Thema auf, was mehr und mehr Wissenschaftler, Politiker und Inselbewohner umtreibt: Den Klimawandel.
Thema 4475 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12544 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9830 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |