Rezept Bananen Quark Kuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bananen-Quark-Kuchen

Bananen-Quark-Kuchen

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30219
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21397 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knochenbrühe !
Knochen für Brühe immer in kaltem, leicht gesalzenem Wasser aufsetzen. Vorher ausgelöste Knochen von Koteletts, Braten oder Huhn nicht wegwerfen. Entweder gleich für eine Suppe auskochen oder einfrieren und sammeln; später für Brühe oder Eintopf verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 24 Portionen / Stück
4 Becher agerquark - Terig
250 g Butter - Teig
1 Becher (200g) Zucker - Teig
3  Eier - Teig
2 Becher (300g) Mehl - Teig
2 TL Backpulver - Teig
1/2 Becher (125ml) Bananen-Nektar - Teig
1 Becher (100g) gemahlene Haselnußkerne - Teig
12 Blatt weiße Gelatine - Belag
1 Becher (250ml) Bananennektar - Belag
1/2 Becher (100g) Zucker - Belag
3  Bananen - Belag
4 EL Zitronensaft - Belag
1 Becher (250ml) Schlagsahne - Belag
2  Bananen - Garnitur
2 EL Zitronensaft - Garnitur
12  dünne Schokotaler - Garnitur
- - 
Zubereitung des Kochrezept Bananen-Quark-Kuchen:

Rezept - Bananen-Quark-Kuchen
Zum Vorbereiten Quark in eine Schüssel geben. Einen Quarkbecher auswaschen, abtrocknen und zum Abmessen verwenden. Für den Teig Butter mit dem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben, abwechselnd portionsweise mit dem Nektar und den Haselnußkernen auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig suf ein Backblech (30 x 40cm, gefettet) geben und glatt streichen. Das Backblech in den Backofen schieben und bei 180°C (vorgeheizt) ca. 25 Minuten backen. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen. Gebäckboden erkalten lassen. Einen Backrahmen darumstellen. Für den Belag Gelatine in kaltem Wasser einweichen, leicht ausdrücken. Die ausgedrückte Gelatine in einem kleinen Topf unter Rühren erhitzen (nicht kochen), bis sie völlig gelöst ist. Den kalt gestellten Quark mit Nektar und Zucker geschmeidig rühren. Die aufgelöste Gelatine unterrühren. Bananen schälen, der Länge nach halbieren und quer in Scheiben schneiden. Bananenscheiben mit Zitronensaft mischen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Quark-Sahne-Masse auf den Gebäckboden geben und glatt streichen. Etwa 1 Stunde kalt stellen. Den Backrahmen entfernen und den Kuchen in etwa 24 Stücke schneiden. Zum Garnieren Bananen schälen, schräg in Scheiben schneiden und in dem Zitronensaft schwenken. Kuchenstücke mit den Bananenscheiben garnieren. Schokotaler mit einem Messer mit angewärmter Klinge halbieren. Schokotalerhälften auf die Kuchenstücke setzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Was koche ich heute ?Was koche ich heute ?
Wie oft haben Sie sich das schon gefragt? Mir ging es ebenso! Oft habe ich auch meinen Mann gefragt Was soll ich denn kochen? Als Antwort bekommt man ja doch immer nur die eine Aussage: Ach, koch doch irgend etwas!
Thema 331041 mal gelesen | 22.08.2007 | weiter lesen
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 3159 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 7834 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |