Rezept Bananen Bonbons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bananen-Bonbons

Bananen-Bonbons

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6261
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5822 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nichts Heißes in den Kühlschrank !
Bringen Sie alle Speisen auf Zimmertemperatur, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen. Ansonsten vereist Ihr Verdampfer viel zu schnell, und der Stromverbrauch wird unnötig erhöht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- -  5 grosse, feste Bananen
60 g Mehl
3 El. Staerke
1  Eiweiss
150 g Zuckerrohrgranulat
1 El. Essig
- - ca. 4 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Bananen-Bonbons:

Rezept - Bananen-Bonbons
Bananen in 3 cm grosse Scheiben schneiden, in einer Schuessel im Mehl drehen, bis alles mit einem Mehlfilm ueberzogen ist. Das restliche Mehl mit Eiweiss u. Staerke vermischen, luftig aufschlagen. Die Bananenstuecke durch diesen Teig ziehen, und im Oel schwimmend ausbacken. Ein Karamel aus Granulat, Essig u. Wasser kochen. Bananenstuecke in das noch heisse Karamel tauchen und sofort in eine Schuessel mit kaltem Wasser tauchen. Es bildet sich ein goldener Ueberzug - fertig! * From: Michel@eloi.zer.sub.org - Newsgroups: Of zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Bananen, Suessspeisen, Bonbons

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Japanische Küche und KochkunstJapanische Küche und Kochkunst
Wer hierzulande an japanische Küche denkt, dem fällt sicherlich Sushi ein, das höchst dekorative und schmackhafte Häppchenessen, vor dem es so manchem graust, weil dazu auch roher Fisch gehört.
Thema 9203 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7081 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 12989 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |