Rezept BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II

BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II

Kategorie - Aufbau, Info, Ballastst. Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28972
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2406 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Natuerliche Ernaehrung Herausgeber:essen & trinken erfasst: v. Renate Schnapka
- - am 18.09.96
Zubereitung des Kochrezept BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II:

Rezept - BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II
BALLASTSTOFFE ind kein Ballast: Fortsetzung WIE HOCH IST DER BEDARF? Die Empfehlungen liegen bei etwa 30g taeglich. In der Praxis sind das etwa vier Scheiben Vollkornbrot und taeglich frisches Obst und Gemuese. zum Fruehstueck kann statt Vollkornbrot auch Muesli gegessen werden. Als Beilagen bieten sich Kartoffeln, Naturreis und Vollkornnudeln an. NICHT VERGESSEN: Wer sich ballaststoffreich ernaehrt, muss viel trinken, denn die Ballaststoffe brauchen Fluessigkeit zum Quellen. Emphohlen werden etwa 2 l am Tag in Form von Mineralwasser, Kraeutertee, Kaffee, Gemuesesaft oder natursuessem Obstsaft. DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK: 1) Taeglich frisches Obst und Gemuese essen 2) Obst nach Moeglichkeit nicht schaelen, statt dessen heiss waschen und gruendlich mit einem Tuch abreiben. 3) Statt Weissbrot Vollkornbrot und -broetchen essen. 4) Kartoffeln gruendlich abbuersten und wenn moeglich mit der Schale verzehren. 5) Naturreis statt geschaeten Reis verwenden. 6) Mehr Huelsenfruchtgerichte (Erbsen, Linsen, Bohnen) in den Speiseplan einbauen. 7) Haeufiger Kohl und Wurzelgemuese essen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Okra Gemüse - Okras, Okraschoten bringen gesunde vielfalt auf den TellerOkra Gemüse - Okras, Okraschoten bringen gesunde vielfalt auf den Teller
Sie sehen aus wie eine schlanke Kreuzung aus Zucchini und Peperoni, kommen jedoch nicht aus dem Mittelmeerraum, sondern sind im tiefsten Afrika beheimatet: Okraschoten.
Thema 41443 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 14751 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Zitronengras - Lemongras für asisatische GerichteZitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
Alleine der Name kann einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen: Zitronengras kitzelt schon beim Aussprechen in Gaumen und Nase und klingt nach belebender Frische.
Thema 12539 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |