Rezept BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II

BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II

Kategorie - Aufbau, Info, Ballastst. Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28972
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2364 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Himbeere !
Verdauungsfördernd, Krampflösend bei Gallenleiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Natuerliche Ernaehrung Herausgeber:essen & trinken erfasst: v. Renate Schnapka
- - am 18.09.96
Zubereitung des Kochrezept BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II:

Rezept - BALLASTSTOFFE sind kein BALLAST! II
BALLASTSTOFFE ind kein Ballast: Fortsetzung WIE HOCH IST DER BEDARF? Die Empfehlungen liegen bei etwa 30g taeglich. In der Praxis sind das etwa vier Scheiben Vollkornbrot und taeglich frisches Obst und Gemuese. zum Fruehstueck kann statt Vollkornbrot auch Muesli gegessen werden. Als Beilagen bieten sich Kartoffeln, Naturreis und Vollkornnudeln an. NICHT VERGESSEN: Wer sich ballaststoffreich ernaehrt, muss viel trinken, denn die Ballaststoffe brauchen Fluessigkeit zum Quellen. Emphohlen werden etwa 2 l am Tag in Form von Mineralwasser, Kraeutertee, Kaffee, Gemuesesaft oder natursuessem Obstsaft. DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK: 1) Taeglich frisches Obst und Gemuese essen 2) Obst nach Moeglichkeit nicht schaelen, statt dessen heiss waschen und gruendlich mit einem Tuch abreiben. 3) Statt Weissbrot Vollkornbrot und -broetchen essen. 4) Kartoffeln gruendlich abbuersten und wenn moeglich mit der Schale verzehren. 5) Naturreis statt geschaeten Reis verwenden. 6) Mehr Huelsenfruchtgerichte (Erbsen, Linsen, Bohnen) in den Speiseplan einbauen. 7) Haeufiger Kohl und Wurzelgemuese essen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13652 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Kirschen - sind nicht nur lecker sondern auch GesundKirschen - sind nicht nur lecker sondern auch Gesund
Ende Juni bis August ist es endlich soweit: die heimischen Kirschen sind reif. Schwarze saftig-süße Herzkirschen, Knorpelkirschen, gelbe Kirschen wie etwa die Sorte Napoléon und die sauren Weichseln.
Thema 19708 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Zitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im TeeZitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im Tee
Wenn man ihre zarten, grünen Blättchen zwischen Daumen und Zeigefinger reibt, entströmt ihnen ein köstlicher, minzeähnlicher und zitroniger Duft, der Appetit macht: Die Kraft der Zitronenmelisse wirkt bereits über die Nase.
Thema 5855 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |