Rezept Baklava Rezept

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Baklava-Rezept

Baklava-Rezept

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18459
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13251 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfel !
Vitamine, Mineralien, Spurenelemente im Apfel stärken die wiederstandskraft, gut für die Zahnfleischdurchblutung , Konzentration,; gegen Blutarmut, Rheumatismus, bei Steinerkrankungen Ißt man geriebenen Apfel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Blaetterteig
500 g grob gehackte Walnuesse o. Mandeln
100 g Paniermehl
100 g Zucker
250 g geschmolzene Butter
1 Tl. Zimt
1  Msp. gemahlene Nelken
300 g Zucker
200 g Honig
1  Stange Zimt 6 Nelken
0.4 l Wasser
Zubereitung des Kochrezept Baklava-Rezept:

Rezept - Baklava-Rezept
Nuesse, Zucker, Broesel, Zimt, Nelken mischen. Blaetterteig duenn ausrollen und in 5 Teile teilen. Eine gebutterte Form ca. 30 x 20 cm mit 1 Teigteil auslegen, mit fluessiger Butter bestreichen. Teigteil mit Nussmischung bestreuen, Teig darueber, buttern, Rest der Mischung verteilen. Letzte Schicht besteht aus 3 Teigteilen gebutterten Teigschichten. Die Oberflaeche buttern und in der Form in Rauten schneiden. Wasser darueber sprenkeln. Bei 150 Grad bzw. Gas Stufe 1 - 2 (das musst du ausprobieren, ich fang immer klein an und dreh dann hoch) backen, bis die Oberschicht goldgelb ist. Sirup aus Zucker, Honig, Zimt, Nelken und Wasser ca. 10 min. kochen. Den noch heissen Sirup ueber das gebackene Baklava giessen. Das Ganze muss dann natuerlich gut durchziehen. Im Rezept stand einige Stunden. Das haengt allerdings von deiner Ungeduld ab. Je laenger es jedoch ruhen kann, desto besser wird es (meiner Meinung nach, da ich's gerne ein bisschen weicher mag) * Quelle: GU "Tuerkisch kochen" ** Gepostet von: Christine Zenkel Stichworte: Suessspeise, Pastete, Tuerkei

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 21219 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5566 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Pudding kann man selber machenPudding kann man selber machen
Im Fernsehen setzt die Puddingwerbung auf große Gefühle – und das nicht ohne Grund: Pudding gehört zu jenen Speisen, die in die Kategorie des so genannten Soul Food passen.
Thema 20911 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |