Rezept Bäuerliche Brotsuppe#

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bäuerliche Brotsuppe#

Bäuerliche Brotsuppe#

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29563
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8535 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rapunzel mag es warm !
Rapunzel oder auch Feldsalat wird in handwarmes Wasser gelegt, wenn er welk geworden ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Vollkornbrot; altbacken
60 g Butter
1 Tl. Pastetengewürz
1 1/2 Tl. Majoran; getrocknet
1 Tl. Kräutersalz
2  Eigelb
1/2 Tl. Hefeextrakt
1  Gemüsebrühwürfel
3/4 l heißes Wasser
3 El. Sahne
3 El. Kräuter; feingehackt wie z.B Petersilie, Kerbel, Lieb-
- - stöckl, Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Bäuerliche Brotsuppe#:

Rezept - Bäuerliche Brotsuppe#
Das Brot in Stücke schneiden und kurz in kaltem Wasser einweichen. Ausdrücken und im Mixer pürrieren. Die Butter zerlassen. Die Butter, die Eigelbe, das Pastetengewürz, den Majoran, das Kräutersalz und den Hefeextrakt gündlich mit der Brotmasse verrühren. Die Gemüsebrühe in dem heißen Wasser auflösen. Die Brotmasse in der Brühe gut verquirlen. Mit Sahne verfeinern. Die Kräuter untermischen und noch einmal erwärmen, aber nicht mehr kochen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 91214 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 30590 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 6821 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |