Rezept Baerner Nusschueche (Bern)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Baerner Nusschueche (Bern)

Baerner Nusschueche (Bern)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28096
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2744 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geronnene Sauce Hollandaise !
Nachdem Sie die Sauce vom Herd genommen haben, schlagen sie tropfenweise einen Teelöffel heißes Wasser darunter. Nicht noch einmal erhitzen. Sie können die Sauce aber auch im Wasserbad mit einem Teelöffel saurem Rahm so lange rühren, bis sie glatt ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Butter
200 g Zucker
3  Eier
1 Prise Salz
1 Tas. Milch
400 g Mehl
1 Glas Backpulver
250 g Baumnuesse; Walnuesse
4 El. Zucker
1 Tl. Zimt
1 Tas. Rahm
- - Dorothea Friedli-Weber Grasswil Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Baerner Nusschueche (Bern):

Rezept - Baerner Nusschueche (Bern)
(*) Kuchenblech von 40 x 40 cm Fuer den Teig Butter, Zucker, Eier und Salz schaumig ruehren. Milch, Mehl und Backpulver sorgfaeltig und langsam dazugeben. Fuer den Belag Baumnuesse grob hacken und mit Zucker und Zimt mischen. Den Teig auf den mit Butter gefettetes und mit Mehl bestreutes Kuchenblech streichen. Die Baumnussmischung gleichmaessig darueber verteilen. Bei 180 Grad auf der untersten Rille 12 bis 15 Minuten backen. Herausnehmen und den Rahm darueber verteilen. Hier gilt ausnahmsweise: je dicker, je besser. Zum Fertigbacken nochmals 12 bis 15 Minuten bei 180 bis 200 Grad in den Ofen schieben. Den Kuchen in beliebig grosse Stuecke schneiden. Sein volles Aroma entwickelt der Nusskuchen erst nach einem Tag. :Fingerprint: 21619337,101318678,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13182 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Wein erleben und genießenWein erleben und genießen
Seit sich immer mehr Menschen in vielen verschiedenen Ländern für Wein interessieren, hat Wein einen ganz neuen Stellenwert gewonnen.
Thema 6509 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Weinanbau in der schönen PfalzWeinanbau in der schönen Pfalz
Mit den Römern wanderten die ersten Weinstöcke über die Alpen – schließlich wollte man auch in den eroberten germanischen Kolonien nicht auf den geliebten Rebentrunk verzichten.
Thema 3314 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |