Rezept Baerlauch, eine kurze Information

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Baerlauch, eine kurze Information

Baerlauch, eine kurze Information

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20133
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5420 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reife Honigmelonen !
Reife Honigmelonen sind gelbgrün bis blassgelb. Auf keinen Fall sollten sie grün sein, dann sind sie auf jeden Fall noch unreif. Sie können Sie auch schütteln. Ist die Melone reif, dann hört man innen die Samen rasseln. Außerdem duftet die reife Frucht sehr lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
- - Baerlauch
- - Baerenlauch
- - Wilder Knoblauch
- - Waldknoblauch
- - Rams
- - Raemschele
- - Zigeunerlauch
- - Wurmlauch
- - Ramsons
- - Ail d'ours
- - Allium ursinum
Zubereitung des Kochrezept Baerlauch, eine kurze Information:

Rezept - Baerlauch, eine kurze Information
Diese zur Familie der Liliengewaechse gehoerende, in Europa und Nordasien beheimatete Pflanze faellt durch ihren intensiven, knoblauchartigen Geruch auf. Sie wird selten kultiviert, ist jedoch haeufig auf feuchten, humusreichen Laubwaldboeden und dort an schattigen Standorten zu finden. Ihre grosse, gruenstaendige, lanzettfoermige und langgestielte Blaetter (mit einem dreikantigen Stengel) aehneln jenen der giftigen Maigloeckchen, sie stroemen jedoch einen intensiven Knoblauchduft aus. Groesse der Blaetter: 20 bis 30 cm. Die Pflanze besitzt eine laengliche Zwiebel mit weissen, durchsichtigen Haeuten. Aufgrund der Aehnlichkeit des Baerlauchs mit den giftigen Blaettern des Maigloeckchens oder der Herbstzeitlose muss man die Pflanze beim Sammeln genau ueberpruefen, und vor allem an ihr riechen: Maigloeckchenblaetter riechen nicht! Baerlauch ist eine Fruehlingspflanze: Erntezeit ist Maerz bis April (Mai), vor der Bluete. Nach der Blaetterbildung waechst zwischen ihnen ein kantiges Stengelroehrchen mit bis zu etwa zwanzig weissen, sternfoermigen und in einer Scheindolde angeordneten Blueten. Die Pflanze soll im Fruehjahr die erste Nahrung der wildlebenden Baeren gewesen sein und traegt deshalb ihren Namen. In der Kueche werden die frische Blaetter, aber auch die Zwiebeln - diese aehnlich wie Knoblauch - verwendet: getrocknet verlieren die Blaetter stark an Geschmack. Zu einer Kraeuterbutter verarbeitet, ist Baerlauch ein erfrischend herzhafter Brotaufstrich. Roh dient Baerlauch zum Wuerzen von Suppen, Gemuese oder als Salatbeilage. Gekocht ist er eine Alternative zum Blattspinat: der im frischen Zustand manchmal etwas starke Geruch wandelt sich waehrend des Kochens in ein mildes, knoblauchartiges Aroma um. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Aufbau, Info, Baerlauch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fenchel - Fenchel das leckere Anti-Stress GemüseFenchel - Fenchel das leckere Anti-Stress Gemüse
Mancher kennt Fenchel wohl nur als Bübchentee aus Kindertagen, um einen aufgewühlten Magen zu beruhigen. Dafür verwendet man die anisartig schmeckenden Samen des wilden Fenchels oder des Gartenfenchels.
Thema 66574 mal gelesen | 13.06.2007 | weiter lesen
Der Stint - ein ganz besonderer FischDer Stint - ein ganz besonderer Fisch
Der Verzehr von Fisch ist fraglos sehr gesund, doch immer eine Geschmacksfrage. Nicht jeder kann sich mit dem typischen Eigengeschmack anfreunden und besonders Kinder tun sich oft schwer damit, ab und an eine Fischmahlzeit zu verzehren.
Thema 15608 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Äpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und VitaminenÄpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und Vitaminen
Was für Adam und Eva zum Verhängnis wurde, ist heutzutage der Kinder liebstes Spielgebiet. Doch nicht nur als Kletterbaum hat der Apfel so seine Vorteile: Äpfel sind überaus gesund.
Thema 39531 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |