Rezept Baerlauch, eine kurze Information

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Baerlauch, eine kurze Information

Baerlauch, eine kurze Information

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20133
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5447 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine matschigen Erdbeeren !
Erdbeeren immer erst waschen, dann putzen. Sie saugen sonst zuviel Wasser auf und werden matschig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
- - Baerlauch
- - Baerenlauch
- - Wilder Knoblauch
- - Waldknoblauch
- - Rams
- - Raemschele
- - Zigeunerlauch
- - Wurmlauch
- - Ramsons
- - Ail d'ours
- - Allium ursinum
Zubereitung des Kochrezept Baerlauch, eine kurze Information:

Rezept - Baerlauch, eine kurze Information
Diese zur Familie der Liliengewaechse gehoerende, in Europa und Nordasien beheimatete Pflanze faellt durch ihren intensiven, knoblauchartigen Geruch auf. Sie wird selten kultiviert, ist jedoch haeufig auf feuchten, humusreichen Laubwaldboeden und dort an schattigen Standorten zu finden. Ihre grosse, gruenstaendige, lanzettfoermige und langgestielte Blaetter (mit einem dreikantigen Stengel) aehneln jenen der giftigen Maigloeckchen, sie stroemen jedoch einen intensiven Knoblauchduft aus. Groesse der Blaetter: 20 bis 30 cm. Die Pflanze besitzt eine laengliche Zwiebel mit weissen, durchsichtigen Haeuten. Aufgrund der Aehnlichkeit des Baerlauchs mit den giftigen Blaettern des Maigloeckchens oder der Herbstzeitlose muss man die Pflanze beim Sammeln genau ueberpruefen, und vor allem an ihr riechen: Maigloeckchenblaetter riechen nicht! Baerlauch ist eine Fruehlingspflanze: Erntezeit ist Maerz bis April (Mai), vor der Bluete. Nach der Blaetterbildung waechst zwischen ihnen ein kantiges Stengelroehrchen mit bis zu etwa zwanzig weissen, sternfoermigen und in einer Scheindolde angeordneten Blueten. Die Pflanze soll im Fruehjahr die erste Nahrung der wildlebenden Baeren gewesen sein und traegt deshalb ihren Namen. In der Kueche werden die frische Blaetter, aber auch die Zwiebeln - diese aehnlich wie Knoblauch - verwendet: getrocknet verlieren die Blaetter stark an Geschmack. Zu einer Kraeuterbutter verarbeitet, ist Baerlauch ein erfrischend herzhafter Brotaufstrich. Roh dient Baerlauch zum Wuerzen von Suppen, Gemuese oder als Salatbeilage. Gekocht ist er eine Alternative zum Blattspinat: der im frischen Zustand manchmal etwas starke Geruch wandelt sich waehrend des Kochens in ein mildes, knoblauchartiges Aroma um. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Aufbau, Info, Baerlauch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 3595 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Niedertemperatur-Garen: Braten ohne Stress und butterzartNiedertemperatur-Garen: Braten ohne Stress und butterzart
Niedertemperaturgaren hilft, die Vorbereitung festlicher Menüs mit köstlichen Braten zu einer recht stressfreien Angelegenheit zu machen. Egal ob Ostern, Familienfest oder Weihnachten:
Thema 37118 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Der Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au VinDer Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au Vin
Leben wie Gott in Frankreich – dafür muss nicht in die Ferne geschweift werden. Direkt an der deutschen Grenze, zwischen Straßburg und Mühlhausen, liegt eine Region, die bei Feinschmeckern einen erstklassigen Ruf genießt.
Thema 14717 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |