Rezept Bäckereintopf Baeckeoffe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bäckereintopf - Baeckeoffe

Bäckereintopf - Baeckeoffe

Kategorie - Eintopf, Kartoffel, Schwein, Lamm, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29562
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7912 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Cranberries !
sind verwandt mit Preiselbeeren und Moosbeeren und passen mit ihrem säuerlich-herben Geschmack besonders gut zu Geflügel. Es gibt sie auch als TK-Ware.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Flasche Riesling
1 gross. Zwiebel
4 gross. Knoblauchzehen
3  Thymianzweige
2  Lorbeeerblätter
1 Tl. Pfefferkörner
800 g Schweinefleisch v. Nacken
800 g Lammschulter ohne Knochen
4  Schweinsfüße; vom Metzger quer in 3cm breite Stücke
- - gesägt
4  Zwiebeln
2  Lauchstangen
2  Möhren
2 kg Kartoffeln
- - Salz
- - Pfeffer
- - erfasst & konvertiert von K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de eingetippt im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Bäckereintopf - Baeckeoffe:

Rezept - Bäckereintopf - Baeckeoffe
Für die Marinade Wein, in Ringe geschnittene Zwiebel, durch die Presse gedrückten Knoblauch, Kräuter und Gewürze in einer Schüssel, besser noch in einem stabilen Plastikbeutel mischen. Das Fleisch in drei Zentimeter große Würfel schneiden und mit den Schweinsfüßen in die Marinade geben. Die Luft aus dem Beutel drücken und ihn gut verschließen. In der Schüssel sollten die Stücke gut bedeckt sein. Über Nacht marinieren. Zwiebeln und das Weiße der Lauchstangen in Ringe schneiden, Möhren und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zuerst eine Schicht Kartoffeln in einem großen Tontopf ausbreiten, darauf einen Teil der Zwiebel- und Lauchringe verteilen, darüber die Fleischwürfel, alles salzen und pfeffern. Die festen Bestandteile aus der Marinade einschichten. Restliche Zwiebeln, Lauch, Möhren und zuoberst Kartoffeln darauf schichten, wiederum salzen und pfeffern. Die Marinade angießen. Den Topf gut verschließen, zuerst mit Alufolie, dann den Deckel aufsetzen. (Wer ihn hermetisch abdichten möchte, macht sich einen Teig aus Mehl und Wasser, dreht ihn zu einer daumendicken Rolle, legt die auf den Rand der Form und setzt den Deckel darauf.) Den Eintopf in den 180 Grad heißen Backofen schieben und mindestens drei Stunden garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gratins - mit knuspriger Kruste zum leckeren Gratin mit RezeptideenGratins - mit knuspriger Kruste zum leckeren Gratin mit Rezeptideen
Ein Gratin ist ein in mehrfacher Hinsicht geniales und praktisches Gericht: Es erfordert weder viele Töpfe noch ist für die Zubereitung ein fundiertes Kochwissen notwendig.
Thema 17950 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Seitan - fleischlos glücklich mit WeizenglutenSeitan - fleischlos glücklich mit Weizengluten
Was hierzulande vor allem Vegetariern als schmackhafter Fleischersatz dient und der breiten Masse eher unbekannt ist, gilt in Fernost schon seit langem als Traditionsprodukt und wichtiger Eiweißlieferant.
Thema 7974 mal gelesen | 10.10.2009 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 4774 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |