Rezept Bäckereintopf Baeckeoffe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bäckereintopf - Baeckeoffe

Bäckereintopf - Baeckeoffe

Kategorie - Eintopf, Kartoffel, Schwein, Lamm, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29562
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8505 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frische Eier !
Kaufen Sie abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann wissen Sie immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Flasche Riesling
1 gross. Zwiebel
4 gross. Knoblauchzehen
3  Thymianzweige
2  Lorbeeerblätter
1 Tl. Pfefferkörner
800 g Schweinefleisch v. Nacken
800 g Lammschulter ohne Knochen
4  Schweinsfüße; vom Metzger quer in 3cm breite Stücke
- - gesägt
4  Zwiebeln
2  Lauchstangen
2  Möhren
2 kg Kartoffeln
- - Salz
- - Pfeffer
- - erfasst & konvertiert von K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de eingetippt im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Bäckereintopf - Baeckeoffe:

Rezept - Bäckereintopf - Baeckeoffe
Für die Marinade Wein, in Ringe geschnittene Zwiebel, durch die Presse gedrückten Knoblauch, Kräuter und Gewürze in einer Schüssel, besser noch in einem stabilen Plastikbeutel mischen. Das Fleisch in drei Zentimeter große Würfel schneiden und mit den Schweinsfüßen in die Marinade geben. Die Luft aus dem Beutel drücken und ihn gut verschließen. In der Schüssel sollten die Stücke gut bedeckt sein. Über Nacht marinieren. Zwiebeln und das Weiße der Lauchstangen in Ringe schneiden, Möhren und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zuerst eine Schicht Kartoffeln in einem großen Tontopf ausbreiten, darauf einen Teil der Zwiebel- und Lauchringe verteilen, darüber die Fleischwürfel, alles salzen und pfeffern. Die festen Bestandteile aus der Marinade einschichten. Restliche Zwiebeln, Lauch, Möhren und zuoberst Kartoffeln darauf schichten, wiederum salzen und pfeffern. Die Marinade angießen. Den Topf gut verschließen, zuerst mit Alufolie, dann den Deckel aufsetzen. (Wer ihn hermetisch abdichten möchte, macht sich einen Teig aus Mehl und Wasser, dreht ihn zu einer daumendicken Rolle, legt die auf den Rand der Form und setzt den Deckel darauf.) Den Eintopf in den 180 Grad heißen Backofen schieben und mindestens drei Stunden garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 4219 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Raffinierte Tomatensuppe zum selber machenRaffinierte Tomatensuppe zum selber machen
Manchmal tragen Massenfabrikationen und Fantasielosigkeit zu Unrecht dazu bei, den Ruf eines eigentlich guten Gerichts zu verderben. Die Tomatensuppe ist ein solches Opfer.
Thema 40410 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9830 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |