Rezept Bäckereintopf Baeckeoffe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bäckereintopf - Baeckeoffe

Bäckereintopf - Baeckeoffe

Kategorie - Eintopf, Kartoffel, Schwein, Lamm, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29562
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8746 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dem Knoblauch die Schärfe genommen !
Wenn man die grünen Triebe aus der Knoblauchzehe entfernt, verschwindet damit ein Teil seines intensiven Geruchs.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Flasche Riesling
1 gross. Zwiebel
4 gross. Knoblauchzehen
3  Thymianzweige
2  Lorbeeerblätter
1 Tl. Pfefferkörner
800 g Schweinefleisch v. Nacken
800 g Lammschulter ohne Knochen
4  Schweinsfüße; vom Metzger quer in 3cm breite Stücke
- - gesägt
4  Zwiebeln
2  Lauchstangen
2  Möhren
2 kg Kartoffeln
- - Salz
- - Pfeffer
- - erfasst & konvertiert von K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de eingetippt im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Bäckereintopf - Baeckeoffe:

Rezept - Bäckereintopf - Baeckeoffe
Für die Marinade Wein, in Ringe geschnittene Zwiebel, durch die Presse gedrückten Knoblauch, Kräuter und Gewürze in einer Schüssel, besser noch in einem stabilen Plastikbeutel mischen. Das Fleisch in drei Zentimeter große Würfel schneiden und mit den Schweinsfüßen in die Marinade geben. Die Luft aus dem Beutel drücken und ihn gut verschließen. In der Schüssel sollten die Stücke gut bedeckt sein. Über Nacht marinieren. Zwiebeln und das Weiße der Lauchstangen in Ringe schneiden, Möhren und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zuerst eine Schicht Kartoffeln in einem großen Tontopf ausbreiten, darauf einen Teil der Zwiebel- und Lauchringe verteilen, darüber die Fleischwürfel, alles salzen und pfeffern. Die festen Bestandteile aus der Marinade einschichten. Restliche Zwiebeln, Lauch, Möhren und zuoberst Kartoffeln darauf schichten, wiederum salzen und pfeffern. Die Marinade angießen. Den Topf gut verschließen, zuerst mit Alufolie, dann den Deckel aufsetzen. (Wer ihn hermetisch abdichten möchte, macht sich einen Teig aus Mehl und Wasser, dreht ihn zu einer daumendicken Rolle, legt die auf den Rand der Form und setzt den Deckel darauf.) Den Eintopf in den 180 Grad heißen Backofen schieben und mindestens drei Stunden garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood ein einfacher PartyhitFingerfood ein einfacher Partyhit
Um seine Gäste auf einer Party lecker zu verköstigen, muss man nicht immer unweigerlich einen Partyservice bestellen.
Thema 12789 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?
Schon immer wurde bestimmten Lebensmitteln eine positive Wirkung auf das Liebesleben nachgesagt. Die Namenspatronin dieser Aphrodisiaka ist die griechische Göttin der Liebe, Aphrodite. Doch wirken Aphrodisiaka wirklich? Und wenn ja, wie wirken sie?
Thema 95588 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38727 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |