Rezept Bäckereintopf Baeckeoffe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bäckereintopf - Baeckeoffe

Bäckereintopf - Baeckeoffe

Kategorie - Eintopf, Kartoffel, Schwein, Lamm, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29562
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Christbäume haltbar gemacht !
Den Stamm schräg abschneiden und zwei Tage vor dem Fest in eine Mischung aus 2 Teilen Glyzerin und 1 Teil Wasser stellen. Der Baum wird dann nicht so schnell abnadeln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Flasche Riesling
1 gross. Zwiebel
4 gross. Knoblauchzehen
3  Thymianzweige
2  Lorbeeerblätter
1 Tl. Pfefferkörner
800 g Schweinefleisch v. Nacken
800 g Lammschulter ohne Knochen
4  Schweinsfüße; vom Metzger quer in 3cm breite Stücke
- - gesägt
4  Zwiebeln
2  Lauchstangen
2  Möhren
2 kg Kartoffeln
- - Salz
- - Pfeffer
- - erfasst & konvertiert von K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de eingetippt im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Bäckereintopf - Baeckeoffe:

Rezept - Bäckereintopf - Baeckeoffe
Für die Marinade Wein, in Ringe geschnittene Zwiebel, durch die Presse gedrückten Knoblauch, Kräuter und Gewürze in einer Schüssel, besser noch in einem stabilen Plastikbeutel mischen. Das Fleisch in drei Zentimeter große Würfel schneiden und mit den Schweinsfüßen in die Marinade geben. Die Luft aus dem Beutel drücken und ihn gut verschließen. In der Schüssel sollten die Stücke gut bedeckt sein. Über Nacht marinieren. Zwiebeln und das Weiße der Lauchstangen in Ringe schneiden, Möhren und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zuerst eine Schicht Kartoffeln in einem großen Tontopf ausbreiten, darauf einen Teil der Zwiebel- und Lauchringe verteilen, darüber die Fleischwürfel, alles salzen und pfeffern. Die festen Bestandteile aus der Marinade einschichten. Restliche Zwiebeln, Lauch, Möhren und zuoberst Kartoffeln darauf schichten, wiederum salzen und pfeffern. Die Marinade angießen. Den Topf gut verschließen, zuerst mit Alufolie, dann den Deckel aufsetzen. (Wer ihn hermetisch abdichten möchte, macht sich einen Teig aus Mehl und Wasser, dreht ihn zu einer daumendicken Rolle, legt die auf den Rand der Form und setzt den Deckel darauf.) Den Eintopf in den 180 Grad heißen Backofen schieben und mindestens drei Stunden garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmenGastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmen
Für das Wochenende haben sich Freunde angekündigt. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. Aber manchmal können wenige Tage, an denen man sich gegenseitig ausgeliefert ist, ausreichen, um eine Freundschaft zu zerstören. Wie geht man nun mit solch brisanten Situationen richtig um?
Thema 3691 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Kürbis die Farbenfrohe BeerenfruchtKürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
Jetzt prangen sie wieder in allen Farben des Herbstes: leuchtend orange, sonnengelb, aber auch noch dunkelgrün, mit oder ohne Streifen, rund, oval, mit merkwürdigen Auswüchsen. Die Rede ist von Kürbissen.
Thema 6072 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 5515 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |