Rezept Bäckereintopf Baeckeoffe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bäckereintopf - Baeckeoffe

Bäckereintopf - Baeckeoffe

Kategorie - Eintopf, Kartoffel, Schwein, Lamm, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29562
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8141 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn die Nudelrolle fehlt !
Befreien Sie eine schlanke, möglichst zylindrische Flasche von den Aufklebern. Füllen Sie sie mit kaltem Wasser und schon haben Sie eine Nudelrolle.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Flasche Riesling
1 gross. Zwiebel
4 gross. Knoblauchzehen
3  Thymianzweige
2  Lorbeeerblätter
1 Tl. Pfefferkörner
800 g Schweinefleisch v. Nacken
800 g Lammschulter ohne Knochen
4  Schweinsfüße; vom Metzger quer in 3cm breite Stücke
- - gesägt
4  Zwiebeln
2  Lauchstangen
2  Möhren
2 kg Kartoffeln
- - Salz
- - Pfeffer
- - erfasst & konvertiert von K.-H. Boller 2:2426/2270.7
- - Bollerix@seerose.domino.de eingetippt im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Bäckereintopf - Baeckeoffe:

Rezept - Bäckereintopf - Baeckeoffe
Für die Marinade Wein, in Ringe geschnittene Zwiebel, durch die Presse gedrückten Knoblauch, Kräuter und Gewürze in einer Schüssel, besser noch in einem stabilen Plastikbeutel mischen. Das Fleisch in drei Zentimeter große Würfel schneiden und mit den Schweinsfüßen in die Marinade geben. Die Luft aus dem Beutel drücken und ihn gut verschließen. In der Schüssel sollten die Stücke gut bedeckt sein. Über Nacht marinieren. Zwiebeln und das Weiße der Lauchstangen in Ringe schneiden, Möhren und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zuerst eine Schicht Kartoffeln in einem großen Tontopf ausbreiten, darauf einen Teil der Zwiebel- und Lauchringe verteilen, darüber die Fleischwürfel, alles salzen und pfeffern. Die festen Bestandteile aus der Marinade einschichten. Restliche Zwiebeln, Lauch, Möhren und zuoberst Kartoffeln darauf schichten, wiederum salzen und pfeffern. Die Marinade angießen. Den Topf gut verschließen, zuerst mit Alufolie, dann den Deckel aufsetzen. (Wer ihn hermetisch abdichten möchte, macht sich einen Teig aus Mehl und Wasser, dreht ihn zu einer daumendicken Rolle, legt die auf den Rand der Form und setzt den Deckel darauf.) Den Eintopf in den 180 Grad heißen Backofen schieben und mindestens drei Stunden garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5142 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3584 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 36362 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |