Rezept Badische Forellenfilets

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Badische Forellenfilets

Badische Forellenfilets

Kategorie - Fisch, Forelle, Gemuese, Sahne Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28970
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3948 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Wintergemuese (Moehre, Lauch Sellerie, Petersilienwur-
- - zel)
1/8 l Weisswein
2  Frische Forellen (a ca. 300g felitieren lassen, Grae-
- - ten aufbewahren)
1  Zitrone;etwas Saft
- - Salz
- - Pfeffer
100 g Weissbrot
- - Fett f.d. Form
20 g Butter o. Margarine
60 g Schalotten
4 El. Schlagsahne
- - Petersilie und Zitrone z. Garnieren
- - Fernsehwoche
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Badische Forellenfilets:

Rezept - Badische Forellenfilets
Gemuese in Streifen schneiden. Mit Graeten, Wein und 1/8l Wasser ca. 10 Min. koecheln. Durchs Sieb giessen, Fond beiseite stellen. Filets waschen, mit Zitronensaft betraeufeln, wuerzen. Brot zerkleinern. Gemuese, Fisch und Haelf te Fond in eine Gefettete Auflaufform fuellen. Brot und Fettstueckchen darau fgeben. Im heissen Backofen bei 200?C 20 Min. garen. Gehackte Schalotten im Fond mit Sahne einkochen, wuerzen. Alles anrichten. :Pro Person ca. : 510 kcal :Pro Person ca. : 2135 kJoule :Eiweis : 45 Gramm :Fett : 16 Gramm :Kohlenhydrate : 24 Gramm :Zubereitungsz. : 50 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7430 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7746 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Isländische Küche, für Geniesser der etwas anderen KücheIsländische Küche, für Geniesser der etwas anderen Küche
Die herbe und karge Landschaft Islands und die langen Wintermonate prägten auch die kulinarischen Gewohnheiten der Isländer.
Thema 7645 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |