Rezept Backobstterrine mit Vanillesauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Backobstterrine mit Vanillesauce

Backobstterrine mit Vanillesauce

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28783
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2544 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
125 g Pflaumen, getrocknet, ohne Stein
125 g Aprikosen, getrocknet
125 g Birnen, getrocknet
75 g Aepfel, getrocknet
1/2 l Rotwein
4 cl Cognac
3 El. Zucker
1/2 klein. Zimtstange
4  Nelkenkoepfe
1  Lorbeerblatt
1/2  Zitrone: Schale
6 Scheib. Rote Gelatine
2  Eier
1 El. Zucker
1 Tl. Speisestaerke
1  Vanilleschote
1/4 l Schlagsahne
2 cl Weisser Portwein
Zubereitung des Kochrezept Backobstterrine mit Vanillesauce:

Rezept - Backobstterrine mit Vanillesauce
Fuer die Terrine das Backobst getrennt in Schuesseln geben, mit kochendem Wasser begiessen und 1 Stunde einweichen. Wein, Cognac, Zucker und die Gewuerze einmal aufkochen, erkalten lassen und durch ein Haarsieb giessen. Die Gelatine einweichen, dann tropfnass bei milder Hitze aufloesen und in den Wein ruehren. In Portionsfoermchen einen Spiegel giessen und fest werden lassen. Eingeweichte Fruechte abtropfen lassen, einige Apfelringe, Aprikosen und Backpflaumen beiseite legen, den Rest wuerfeln. Die Fruechte in die Foermchen schichten, mit dem restliche Gelee begiessen und mindestens 4 Stunden, am besten ueber Nacht, kalt stellen. Fuer die Sauce die Eier mit dem Zucker in einer Schuessel mit dem Schneebesen aufschlagen, dann die Speisestaerke dazugeben und gut verruehren. Vanilleschote aufschneiden, auskratzen, in die Sahne geben, langsam zum Kochen bringen, dann den Portwein dazugeben. Die kochende Sahne (ohne Schote) unter staendigem Ruehren zur Eimasse giessen, zurueck in den Topf geben, wieder auf den Herd stellen und unter staendigem Ruehren einmal aufkochen. Die Sauce durch ein Haarsieb giessen und kalt werden lassen. Die Foermchen zum Stuerzen kurz in heisses Wasser halten, Terrinen vorsichtig vom Rand loesen, auf Teller stuerzen, mit Sauce umgiessen und mit den restlichen Trockenfruechten garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aquakulturen für Bio FischAquakulturen für Bio Fisch
Die Meere leeren sich erschreckend – Überfischung bis zum Aussterben vieler Arten ist ein realistisches Katastrophenszenario. Doch Fisch gehört zu den wichtigsten Proteinlieferanten der Menschheit.
Thema 6765 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Linsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für VegetarierLinsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für Vegetarier
Wie ihre botanischen Geschwister, die Erbsen und Bohnen, dienten die Linsen früher vor allem dazu, sättigende und schmackhafte Eintöpfen zuzubereiten.
Thema 12646 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3035 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |