Rezept Backeskrummbeere

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Backeskrummbeere

Backeskrummbeere

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15050
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2734 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Portion Petersilie !
Frieren sie gehackte Petersilie mit wenig Wasser im Eiswürfelbehälter ein. Danach bewahren Sie die Würfel im Gefrierbeutel auf und haben so jederzeit für Suppen oder Eintröpfe die fertige Portion bereit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1000 g Kartoffeln
1000 g Schinkenfleisch oder leicht ges. Eisbein
1 El. Salz
1 Tl. Zimt
0.25 l Dickmilch
0.25 l sauren Rahm
3  Zwiebeln
Zubereitung des Kochrezept Backeskrummbeere:

Rezept - Backeskrummbeere
Die Kartoffeln schaelen und das Fleisch in grobe Wuerfel schneiden und salzen. Eine feuerfeste Form fetten und schichtweise mit Kartoffeln und Fleisch fuellen. Die Zwiebeln darueber schneiden, mit Zimt bestreuen und mit Dickmilch und Rahm uebergiessen. Im Backofen 65 Minuten backen (bei 200 GradC). * Quelle: Handgeschriebene Rezepte der "Sinner Hausfrauen" gep.: Reinhard Schneider 2:2476/17.25 21.04.95 ** Gepostet von Reinhard Schneider Date: Fri, 21 Apr 1995 Stichworte: Kartoffel, Backen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 12256 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 6658 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 7031 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |