Rezept AYRAN (JOGHURTGETRÄNK)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept AYRAN (JOGHURTGETRÄNK)

AYRAN (JOGHURTGETRÄNK)

Kategorie - Getränke, Kalt, Joghurt Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28647
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3589 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüsezwiebeln !
besonders groß, mild und prima zum Füllen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Vollmilchjoghurt
200 g Saure Sahne
500 ml Wasser
- - Salz
- - Zitronensaft
- - Werner Schiek Gepostet in Kochen.Ger
Zubereitung des Kochrezept AYRAN (JOGHURTGETRÄNK):

Rezept - AYRAN (JOGHURTGETRÄNK)
Alle Zutaten sollen gut gekühlt sein! Ayran wirkt sehr erfrischend an heißen Tagen. Ein wahres Lebenselixier! Joghurt, Saure Sahne, etwas Salz nach Geschmack und ein paar Tropfen Zitronensaft zum Säuern des Ayran in eine Schüssel geben und möglichst mit einem Mixer unter Zugabe des Wassers schaumig rühren (schlagen mit Schneebesen geht auch). Das Wasser bis zur Maximalmenge zugeben (aber besser etwas weniger), je nach gewünschter Konsistenz des Ayran, zwischendurch abschmecken und je nach Geschmack mehr Salz, Zitrone oder Wasser zugeben. Nachdem der Ayran schön schaumig ist, in Gläser verteilen und darauf achten, dass alle etwas vom Schaum abbekommen. Einige Bemerkungen von Werner Schiek: Ich habe gestern meine Frau (sie ist Türkin) gefragt, warum sie den Ayran immer mit Saurer Sahne und Zitronensaft macht (im Orignalrezept nimmt man nur türkischen Joghurt, Salz und Wasser). Sie erklärte mir, dass hier in Deutschland der Joghurt milder sei wie in der Türkei. Auch in den Türkischen Läden sei er nicht so wie in der Türkei. Dort wird er selbst gemacht und zwar mit allem was die Milch hergibt. Dadurch wird er säuerlicher. Aus diesem Grunde hat sie hier in Deutschland das Rezept etwas angepasst, um die säuerliche Nuance zu bekommen. So soll der Ayran dem mit Türkischen Zutaten am nächsten schmecken. Jeder könne so aber noch je nach Geschmack mehr oder weniger Salz oder Zitronensaft dazugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bunte Kartoffeln die andere KartoffelBunte Kartoffeln die andere Kartoffel
Haben Sie schon einmal bunte Kartoffeln gesehen oder gar gegessen? Rote, blaue, violette, oder sogar blau-weiß oder rot-weiß marmorierte? Bunte Kartoffeln?
Thema 14145 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5635 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 5779 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |