Rezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16652
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12430 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 1

Küchentipp: Rezeptkarten präparieren !
Spritzer auf Rezeptkarten lassen sich schnell wieder abwischen, wenn Sie die Karte vorher mit Haarspray präpariert oder mit Klarsichtfolie überzogen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Huehnerbrustfilets; a 150g
600 g Austernpilze auch Champignons moeglich
1 El. Olivenoel (1)
2 El. Olivenoel (2)
1 El. Olivenoel (3)
2  Bd. Basilikum nach Geschmack auch 3
4  Knoblauchzehen
80 g Appenzeller frisch gerieben Fett fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust:

Rezept - Austernpilzgratin mit Huehnerbrust
Die Huehnerbruestchen kalt abwaschen, trockentupfen und schraeg in duenne Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Austernpilze trocken abreiben oder kurz abbrausen und abtropfen lassen. Die harten Stiele abschneiden. Oel (1) in einer grossen Pfanne erhitzen und die Huehnerbrustscheiben darin in etwa 3 Minuten von beiden Seiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Oel (2) in die Pfanne geben, erhitzen und die Austernpilze darin etwa 6 Minuten braten, dabei einmal wenden. Die Pilze mit einem Kochloeffel flach druecken. Das Basilikum waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Den Knoblauch schaelen und mit dem Basilikum und dem Oel (3) puerieren. Mit dem Kaese vermischen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform ausfetten und die Pilze mit den Huehnerbrustscheiben dachziegelartig einschichten, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Kaese-Kraeuter-Mischung darauf verteilen. Das Gratin im Backofen etwa 20 Minuten ueberbacken. Pro Portion etwa 330 kcal. * Quelle: Nach GU Auflaeufe Cornelia Adam ISBN 3-7742-1556-1 erfasst von Ilka Spiess Stichworte: Gefluegel, Pilz, Gratin, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7888 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Die ideale Verpflegung zum WandernDie ideale Verpflegung zum Wandern
Wandern hat sich zum Lifestyle-Trendsport gemausert – und immer mehr Menschen suchen bewusst die einsamen Pfade fernab der Hauptwanderwege, um die Natur in absoluter Ruhe und Erholung zu genießen. Nachteil der stillen Individualität:
Thema 17020 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 5019 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |