Rezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16652
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12382 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 1

Küchentipp: Kokosnüsse öffnen !
Am besten mit einem kräftigen Korkenzieher oder einem Handbohrer an den „Augen“ öffnen, damit die Milch herausfließen kann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Huehnerbrustfilets; a 150g
600 g Austernpilze auch Champignons moeglich
1 El. Olivenoel (1)
2 El. Olivenoel (2)
1 El. Olivenoel (3)
2  Bd. Basilikum nach Geschmack auch 3
4  Knoblauchzehen
80 g Appenzeller frisch gerieben Fett fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust:

Rezept - Austernpilzgratin mit Huehnerbrust
Die Huehnerbruestchen kalt abwaschen, trockentupfen und schraeg in duenne Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Austernpilze trocken abreiben oder kurz abbrausen und abtropfen lassen. Die harten Stiele abschneiden. Oel (1) in einer grossen Pfanne erhitzen und die Huehnerbrustscheiben darin in etwa 3 Minuten von beiden Seiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Oel (2) in die Pfanne geben, erhitzen und die Austernpilze darin etwa 6 Minuten braten, dabei einmal wenden. Die Pilze mit einem Kochloeffel flach druecken. Das Basilikum waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Den Knoblauch schaelen und mit dem Basilikum und dem Oel (3) puerieren. Mit dem Kaese vermischen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform ausfetten und die Pilze mit den Huehnerbrustscheiben dachziegelartig einschichten, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Kaese-Kraeuter-Mischung darauf verteilen. Das Gratin im Backofen etwa 20 Minuten ueberbacken. Pro Portion etwa 330 kcal. * Quelle: Nach GU Auflaeufe Cornelia Adam ISBN 3-7742-1556-1 erfasst von Ilka Spiess Stichworte: Gefluegel, Pilz, Gratin, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 7072 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 9949 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Elektrische Entsafter bringen den Vitamingenuss auf KnopfdruckElektrische Entsafter bringen den Vitamingenuss auf Knopfdruck
Jeder weiß, dass frisches Obst gesund ist. Doch mit dem täglichen Obstgenuss sieht es in deutschen Landen eher mau aus. Das lästige Schälen, ärgerliche Saftflecken lassen uns doch lieber zu den fertigen Obstsäften aus dem Supermarkt greifen.
Thema 11924 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |