Rezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

Austernpilzgratin mit Huehnerbrust

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16652
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12762 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 1

Küchentipp: Gekochter Pudding ohne Haut !
Sofort nach dem Kochen des Puddings streichen Sie eine dünne Schicht zerlassener Butter oder Sahne auf. Mit dem Schneebesen leicht unterschlagen und es kann sich keine Haut bilden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Huehnerbrustfilets; a 150g
600 g Austernpilze auch Champignons moeglich
1 El. Olivenoel (1)
2 El. Olivenoel (2)
1 El. Olivenoel (3)
2  Bd. Basilikum nach Geschmack auch 3
4  Knoblauchzehen
80 g Appenzeller frisch gerieben Fett fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Austernpilzgratin mit Huehnerbrust:

Rezept - Austernpilzgratin mit Huehnerbrust
Die Huehnerbruestchen kalt abwaschen, trockentupfen und schraeg in duenne Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Austernpilze trocken abreiben oder kurz abbrausen und abtropfen lassen. Die harten Stiele abschneiden. Oel (1) in einer grossen Pfanne erhitzen und die Huehnerbrustscheiben darin in etwa 3 Minuten von beiden Seiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Oel (2) in die Pfanne geben, erhitzen und die Austernpilze darin etwa 6 Minuten braten, dabei einmal wenden. Die Pilze mit einem Kochloeffel flach druecken. Das Basilikum waschen, trockenschuetteln und die Blaettchen abzupfen. Den Knoblauch schaelen und mit dem Basilikum und dem Oel (3) puerieren. Mit dem Kaese vermischen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform ausfetten und die Pilze mit den Huehnerbrustscheiben dachziegelartig einschichten, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Kaese-Kraeuter-Mischung darauf verteilen. Das Gratin im Backofen etwa 20 Minuten ueberbacken. Pro Portion etwa 330 kcal. * Quelle: Nach GU Auflaeufe Cornelia Adam ISBN 3-7742-1556-1 erfasst von Ilka Spiess Stichworte: Gefluegel, Pilz, Gratin, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Federweißer der junge WeinFederweißer der junge Wein
Nach der Weinlese im Herbst gehört zu den ersten Genüssen der neuen Rebenernte der junge Wein, der Federweiße.
Thema 6700 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Tischdekoration für eine stilvolle Weihnachtstafel zu den FesttagenTischdekoration für eine stilvolle Weihnachtstafel zu den Festtagen
Das Auge isst mit - das gilt nicht nur beim Drapieren der Speisen auf dem Teller, sondern für die gesamte Tafel. Eine gelungene Tischdekoration setzt dem Fest das Krönchen auf und sorgt für bewundernde Blicke der Gäste.
Thema 12310 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 39370 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |