Rezept "aufgewaermtes" sauerkraut

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept "aufgewaermtes" sauerkraut

"aufgewaermtes" sauerkraut

Kategorie - Einfach Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29733
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6476 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knackige Radieschen !
Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legen Sie in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Dos. weinsauerkraut (fuellm.400g)
1 Tas. instantbruehe
100 g speck leicht gesalzen
1  lorbeerblatt
6  wacholderbeeren
Zubereitung des Kochrezept "aufgewaermtes" sauerkraut:

Rezept - "aufgewaermtes" sauerkraut
auch wilhelm busch wusste,dass sauerkraut beim aufwaermen gewinnt;er hat es deshalb in max und moritz verewigt.:-)) zitat: Eben geht mit einem Teller Witwe Bolte in den Keller, Dass sie von dem Sauerkohle Eine Portion sich hole, Wofuer sie besonders schwaermt, Wenn es wieder aufgewaermt. dieser "aufgewaermte" geschmack laesst sich ganz einfach erreichen. das kraut mit der bruehe im topf koecheln lassen,den speck in wuerfel schneiden und mit dem lorbeerblatt und den wacholderbeeren in der pfanne auslassen.das lorbeerblatt sollte von dem ausgelassenem schmalz bedeckt werden. wenn die speckwuerfel kross sind alles vorsichtig (es spritzt!!!!) ueber das koechelnde kraut giessen umruehren und nach weitern 15 minuten kann serviert werden. zum kraut passen z.b. bratwuerste,rippchen oder schlachtplatte.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9747 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6166 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12438 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |