Rezept Auberginenkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginenkuchen

Auberginenkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15922
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6913 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl !
vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Auberginenscheiben fein geschnitten
200 g Zwiebel; in feine Ringe
1 El. Sultaninen
1 Tl. Mandeln; geschaelt, gerieben
2  Prise Zimt
- - Weisser Pfeffer
- - Salz
1 Tl. Zitronensaft
1 Tl. Maisstaerke
2  Eier
1 El. Sesamsamen
- - Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Auberginenkuchen:

Rezept - Auberginenkuchen
Die Auberginenscheiben gut salzen und mindestens eine Stunde ausweinen lassen. Gut abspuelen, abtrocken und zusammen mit den Zwiebelringen und viel Olivenoel in eine Bratpfanne geben. Gut durchdaempfen (eigentlich fast braten), bis die Auberginenscheiben zerfallen und durch und durch weich sind - eigentlich ein Gemuesemus. Pfeffern (mit Salz aufpassen, die Auberginen behalten eigentlich genuegend Salz vom Ausweinen"), Rosinen, Zimt und Zitronensaft beifuegen und in eine Schuessel geben. Die Eier verklopfen, Maisstaerke und Mandeln darunterruehren und mit dem Gemuese gut vermischen. Eine flache, moeglichst rechteckige Gratinform mit wenig Oel auspinseln und die Mischung flach in diese Form streichen. Der Fladen sollte nicht hoeher als 3 cm sein. Den Backofen auf 220 GradC vorheizen, den Fladen mit Sesamkoerner und Pfeffer bestreuen und den Fladen bei 200 GradC mindestens 30 Minuten goldbraun backen. Der Fladen kann lauwarm oder kalt, ganz in der Form oder in kleine Viereckli aufgeschnitten zum Aperitif serviert werden. * Quelle: Nach: Tele ??/?? ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 17 Jun 1995 Stichworte: Backen, Pikant, Aubergine, Zwiebel, Vegetarisch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5218 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Ostereier und was man dazu wissen sollteOstereier und was man dazu wissen sollte
Bald ist wieder Ostern und bunt gefärbte Ostereier gehören traditionell zu dieser Festlichkeit. Überall gibt es sie zu kaufen oder sie werden zu Hause eingefärbt. Was man über Ostereier wissen sollte.
Thema 5318 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 10899 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |