Rezept Auberginengratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginengratin

Auberginengratin

Kategorie - Gratin, Gemüse, Käse Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28962
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3187 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lose Blätter im Rezeptbuch !
Wenn man einen Briefumschlag oder eine dickere Klarsichtfolientüte (z.B. aus dem Bürobedarf) innen auf den Kochbuchdeckel klebt, kann man dort praktisch all die handgeschriebenen Rezepte oder Ausschnitte aus Zeitschriften unterbringen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Auberginen
- - Salz
- - Pfeffer
50 g Mehl
80 g Butter
250 g gekochter Schinken
200 g Appenzeller in Scheiben
4  Eier
60 g Sbrinz gerieben
- - Pfeffer
1 El. Basilikum
- - Salz
- - Käsekunde-Käseküche von Holger Hofmann erfaßt von: Michael Bromberg
Zubereitung des Kochrezept Auberginengratin:

Rezept - Auberginengratin
Die Auberginen waschen, in zentimeterdicke Scheiben schneiden, auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne auslassen und die Auberginenscheiben darin hellbraun braten. Eine flache, große feuerfeste Form mit der restlichen Butter ausstreichen und die gebratenen Auberginenscheiben leicht übereinandergefächert darin auslegen. Den Schinken in Stücke schneiden. Jeweils zwischen die Auberginen ein Stückchen Schinken und eine Scheibe Appenzeller schichten. Die Eier verquirlen, mit dem geriebenen Sbrinz mischen und mit Pfeffer, dem gehackten oder mit den Händen zerriebenen (falls getrocknet) Basilikum und Salz würzen. Gleichmäßig über das Gemüse gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 30 Minuten überbacken, bis die Oberfläche goldgelb ist. Dazu passen Butterreis oder Kortoffeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zimtgebäck - Zimtsterne und ZimtspiralenZimtgebäck - Zimtsterne und Zimtspiralen
Wohl kaum ein anderes Gewürz verbindet sich wie der Zimt mit weihnachtlicher Vorfreude.
Thema 6440 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?
Sie möchten genau wissen, welche Zutaten in ihrem Eis enthalten sind, scheuen aber die Mühe, es selbst herzustellen?
Thema 21850 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Waffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum ErfolgWaffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum Erfolg
Sobald der Teig in das heiße Eisen tropft, hat die Köchin ruckzuck einen an der Waffel: Kaum ein süßes Gericht duftet beim Zubereiten verführerischer als Waffeln, und deshalb finden sie auch meistens innerhalb von Sekunden begeisterte Abnehmer.
Thema 52744 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |