Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

Auberginen 'Ligurische Art'

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16018
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14178 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kalte Bananen !
Bewahren Sie reife Bananen im Kühlschrank auf, der Reifeprozess wird dadurch verzögert. Durch die Kälte verfärbt sich die Schale zwar braun, aber die Frucht bleibt davon unbeeinflusst.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Auberginen
- - Salz
500 g Tomaten
1/8 l Olivenoel
4 El. Rotwein
- - Zucker
- - Cayennepfeffer
40 g Parmesan, am Stueck
1/2 Bd. Petersilie, glatte
Zubereitung des Kochrezept Auberginen 'Ligurische Art':

Rezept - Auberginen 'Ligurische Art'
Die Auberginen waschen, die Stielansaetze abschneiden. Die Auberginen der Laenge nach in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten salzen und nebeneinander auf Kuechenpapier legen und etwa 30 Minuten abtropfen lassen. Aus den Tomaten die Stielansaetze keilfoermig herausschneiden, die Oberseite kreuzfoermig einritzen. Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken, haeuten und vierteln. Saft und Kerne herausdruecken, die Tomaten mit dem Schneidstab grob puerieren. 4 El. Rotwein mit dem Tomatenpueree und dem Rotwein in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze 15 Minuten ohne Deckel dicklich einkochen. Herzhaft mit Salz, einer guten Prise Zucker und Cayennepfeffer wuerzen. Die Auberginen trockentupfen und im restlichen heissen Oel von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Kuechenpapier kurz abtropfen lassen. Auberginen faecherfoermig auf vorgewaermten Tellern anrichten und mit der Sauce begiessen. Den Kaese fein hobeln und verteilen. Die Petersilienblaetter von den Stielen zupfen und grob hacken, darueberstreuen und servieren. Info: Pro Portion ca. 341 kcal Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Erfasser: Stichworte: Gemuese, Italien, Italienisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weigt Watchers Diät - Abnehmen mit Punkten und MischkostWeigt Watchers Diät - Abnehmen mit Punkten und Mischkost
Das Weigt Watchers-Konzept ist eine Diät im ursprünglichen Sinn des Wortes: eine Lebensweise. Und so steht auch am Anfang einer Weight Watcher Diät der klare Blick aufs eigene Ess- und Bewegungsverhalten.
Thema 25193 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7359 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56927 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |