Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

Auberginen 'Ligurische Art'

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16018
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13752 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelbrei !
Ein sehr steif geschlagenes Eiweiß, leicht unter den Kartoffelbrei gehoben, verbessert sowohl sein Aussehen als auch den Geschmack, Zwei Esslöffel geriebenen Käse über den Kartoffelbrei gerührt, macht dieses Gericht besonders delikat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Auberginen
- - Salz
500 g Tomaten
1/8 l Olivenoel
4 El. Rotwein
- - Zucker
- - Cayennepfeffer
40 g Parmesan, am Stueck
1/2 Bd. Petersilie, glatte
Zubereitung des Kochrezept Auberginen 'Ligurische Art':

Rezept - Auberginen 'Ligurische Art'
Die Auberginen waschen, die Stielansaetze abschneiden. Die Auberginen der Laenge nach in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten salzen und nebeneinander auf Kuechenpapier legen und etwa 30 Minuten abtropfen lassen. Aus den Tomaten die Stielansaetze keilfoermig herausschneiden, die Oberseite kreuzfoermig einritzen. Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken, haeuten und vierteln. Saft und Kerne herausdruecken, die Tomaten mit dem Schneidstab grob puerieren. 4 El. Rotwein mit dem Tomatenpueree und dem Rotwein in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze 15 Minuten ohne Deckel dicklich einkochen. Herzhaft mit Salz, einer guten Prise Zucker und Cayennepfeffer wuerzen. Die Auberginen trockentupfen und im restlichen heissen Oel von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Kuechenpapier kurz abtropfen lassen. Auberginen faecherfoermig auf vorgewaermten Tellern anrichten und mit der Sauce begiessen. Den Kaese fein hobeln und verteilen. Die Petersilienblaetter von den Stielen zupfen und grob hacken, darueberstreuen und servieren. Info: Pro Portion ca. 341 kcal Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Erfasser: Stichworte: Gemuese, Italien, Italienisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5042 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Gastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmenGastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmen
Für das Wochenende haben sich Freunde angekündigt. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. Aber manchmal können wenige Tage, an denen man sich gegenseitig ausgeliefert ist, ausreichen, um eine Freundschaft zu zerstören. Wie geht man nun mit solch brisanten Situationen richtig um?
Thema 3939 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Lebensmittel und deren LagerungLebensmittel und deren Lagerung
Die Vielfalt an guten Lebensmitteln war nie größer als heute. Was aber nutzt es, wenn uns die Nahrung durch unsachgemäße Lagerung schnell verdirbt. Wie sollte man Lebensmittel richtig lagern, damit sie möglichst lange frisch bleiben?
Thema 3960 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |