Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

Auberginen 'Ligurische Art'

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16018
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13966 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsereste recyclen !
Trockene Käsereste mag meist niemand mehr essen. Wenn man sie reibt und in heißer Milch schmilzt, kann man daraus mit ein paar Gewürzen und Instant-Bouillon eine prima Käsesauce zaubern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Auberginen
- - Salz
500 g Tomaten
1/8 l Olivenoel
4 El. Rotwein
- - Zucker
- - Cayennepfeffer
40 g Parmesan, am Stueck
1/2 Bd. Petersilie, glatte
Zubereitung des Kochrezept Auberginen 'Ligurische Art':

Rezept - Auberginen 'Ligurische Art'
Die Auberginen waschen, die Stielansaetze abschneiden. Die Auberginen der Laenge nach in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten salzen und nebeneinander auf Kuechenpapier legen und etwa 30 Minuten abtropfen lassen. Aus den Tomaten die Stielansaetze keilfoermig herausschneiden, die Oberseite kreuzfoermig einritzen. Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken, haeuten und vierteln. Saft und Kerne herausdruecken, die Tomaten mit dem Schneidstab grob puerieren. 4 El. Rotwein mit dem Tomatenpueree und dem Rotwein in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze 15 Minuten ohne Deckel dicklich einkochen. Herzhaft mit Salz, einer guten Prise Zucker und Cayennepfeffer wuerzen. Die Auberginen trockentupfen und im restlichen heissen Oel von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Kuechenpapier kurz abtropfen lassen. Auberginen faecherfoermig auf vorgewaermten Tellern anrichten und mit der Sauce begiessen. Den Kaese fein hobeln und verteilen. Die Petersilienblaetter von den Stielen zupfen und grob hacken, darueberstreuen und servieren. Info: Pro Portion ca. 341 kcal Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Erfasser: Stichworte: Gemuese, Italien, Italienisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsesalat - Salate zum GrillenGemüsesalat - Salate zum Grillen
Jeder kennt sie, die schönen Gartenpartys, ob im eigenen Garten oder in dem von Freunden und Bekannten. Und wenn dann die Frage kommt ob man einen Salat mitbringt, sind Kartoffel-, Gurken- und Nudelsalat meist schon vergeben.
Thema 23826 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Preiswerte Kartoffelgerichte zum selber machenPreiswerte Kartoffelgerichte zum selber machen
In früheren Jahrhunderten trug die Kartoffel erheblich dazu bei, dass die Menschen Krisen und Hungersnöte besser überstanden.
Thema 8321 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Gesunde Ernährung für Kinder und den SuppenkasperGesunde Ernährung für Kinder und den Suppenkasper
Zwar wird auch derjenige, der am liebsten immer nur Suppen essen würde, oft ein Suppenkasper genannt, aber die meisten von uns kennen wohl die Geschichte aus dem Struwwelpeter.
Thema 12070 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |