Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen 'Ligurische Art'

Auberginen 'Ligurische Art'

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16018
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13711 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quark für die Leber !
Die Leber muss heute mit Konservierungsmitteln, Nikotin, Alkohol, übermäßiger Ernährung und Umweltgiften fertig werden. Kein Wunder, dass dieses Entgiftungsorgan häufig gestört ist, oder dass sich sogar Leberschäden entwickeln können. Lassen Sie sich deshalb mehrmals in der Woche eine Portion Quark schmecken. Sie unterstützen damit Ihre Leber bei der Entgiftungsarbeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Auberginen
- - Salz
500 g Tomaten
1/8 l Olivenoel
4 El. Rotwein
- - Zucker
- - Cayennepfeffer
40 g Parmesan, am Stueck
1/2 Bd. Petersilie, glatte
Zubereitung des Kochrezept Auberginen 'Ligurische Art':

Rezept - Auberginen 'Ligurische Art'
Die Auberginen waschen, die Stielansaetze abschneiden. Die Auberginen der Laenge nach in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten salzen und nebeneinander auf Kuechenpapier legen und etwa 30 Minuten abtropfen lassen. Aus den Tomaten die Stielansaetze keilfoermig herausschneiden, die Oberseite kreuzfoermig einritzen. Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken, haeuten und vierteln. Saft und Kerne herausdruecken, die Tomaten mit dem Schneidstab grob puerieren. 4 El. Rotwein mit dem Tomatenpueree und dem Rotwein in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze 15 Minuten ohne Deckel dicklich einkochen. Herzhaft mit Salz, einer guten Prise Zucker und Cayennepfeffer wuerzen. Die Auberginen trockentupfen und im restlichen heissen Oel von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Kuechenpapier kurz abtropfen lassen. Auberginen faecherfoermig auf vorgewaermten Tellern anrichten und mit der Sauce begiessen. Den Kaese fein hobeln und verteilen. Die Petersilienblaetter von den Stielen zupfen und grob hacken, darueberstreuen und servieren. Info: Pro Portion ca. 341 kcal Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Erfasser: Stichworte: Gemuese, Italien, Italienisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 3929 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 4723 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Tapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen HäppchenTapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen Häppchen
Tapas kennt und liebt man in Spanien und in den legendären Bars sind diese kleinen Köstlichkeiten die ganze Theke lang ausgelegt. Von Oliven, eingelegten Tomaten bis zu Calamares können sie alles finden, was die Spanische Küche so bietet.
Thema 34182 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |