Rezept Auberginen Lamm Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen-Lamm-Curry

Auberginen-Lamm-Curry

Kategorie - Fleisch, Lamm, Aubergine Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27382
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4682 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vanillin !
Naturidentischer Aromastoff (Vanillin-Zucker), im Gegensatz zu echter Vanille.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 mittl. Auberginen
1 Tl. Salz
500 g Entbeinter Lammgigot
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Kokosfett; oder Bratbutter
2  Stengel Zitronengras
400 g Kokosmilch; aus der Dose
2 dl Kalbsfond; oder leichte Fleischbouillon
2 El. Erdnussbutter
1 El. Garam masala
0.5 El. Kurkuma
1 Prise Zimtpulver
1 Tl. Kardamom
1  Limone; Saft
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 27/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Auberginen-Lamm-Curry:

Rezept - Auberginen-Lamm-Curry
Die Auberginen waschen und ungeschaelt in Wuerfel schneiden. Mit Salz bestreuen und waehrend 30 Minuten Wasser ziehen lassen. Inzwischen das Lammfleisch in 2 cm grosse Wuerfel schneiden, dabei wenn noetig Fett entfernen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Das Fleisch in einem Braeter im heissen Kokosfett oder in der Bratbutter kraeftig anbraten. Das Zitronengras mit dem Messerruecken quetschen und halbieren. Mit der Kokosmilch, dem Kalbsfond oder der Bouillon, der Erdnussbutter, Garam masala, Kurkuma, Zimt und Kardamom zum Fleisch in den Braeter geben. Alles aufkochen, dann zugedeckt auf kleinem Feuer 40 bis 45 Minuten schmoren lassen. Die Auberginenwuerfel mit Kuechenpapier trocken tupfen. Zum Lamm-Curry geben und alles weitere 20 bis 30 Minuten kochen lassen, bis das Fleisch weich ist. Mit Limonensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. :Fingerprint: 21488689,101318697,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 27707 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 33444 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Labskaus ein Seemannsgericht aus dem NordenLabskaus ein Seemannsgericht aus dem Norden
Manchmal entsteht aus der Not heraus Gutes. Manchmal sogar Delikatessen. Manchmal aber auch so etwas wie Labskaus.
Thema 8000 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |