Rezept Auberginen indisch + andere Vorschlaege

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen indisch + andere Vorschlaege

Auberginen indisch + andere Vorschlaege

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29547
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19303 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegrillter Fisch !
Beim Grillen muss der Fisch weniger gesalzen werden, da die eigenen Mineralsalze nicht, wie beim Braten oder Kochen, herausgeschwemmt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
- - fuer alle Vorschlaege u. deshalb nicht als Einkaufs-
- - liste geeignet!!
2  Zwiebeln;evtl. mehr
- - Oel zum braten
1 El. Currypulver
- - Reichlich Auberginenscheiben
- - Tomatenviertel
- - ,Salz
- - Pfeffer
- - Suppenwuerze
- - Kraeuter
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Auberginen indisch + andere Vorschlaege:

Rezept - Auberginen indisch + andere Vorschlaege
Die Zwiebel wird in etwas Oel angeschmort. Daran gibt man den Curry, die Auberginenscheiben, Tomatenviertel, Salz, Pfeffer und Suppenwuerze. Zuletzt streut man die Kraeuter darueber. Weitere Rezeptideen: Auberginensalat: Die eingesalzenen, abgewaschenen Scheiben werden kurz in Salzwasser gekocht gekocht, abgetropft, beliebig mit Tomaten, Gruensalat, Gurke, Sellerie u.s.w. gemischt und zu Salat angemacht. Gebratene oder gegrillte Auberginen: Die gesalzenen, abgewaschenen und abgetropften Scheiben werden gemehlt und gebraten oder geoelt und gegrillt, angerichtet und mit Parmesan und Petersilie ueberstreut. Gebackene Auberginen: Dicke Auberginenscheiben werden seitlich tief eingeschnitten, mit Kaese gefuellt, in Ausbackteig getaucht und in Oel gebacken. Man gibt Zitronenspalten dazu. Auberginengemuese: 1 gehackte Zwiebel und Auberginenscheiben oder kleingewuerfelte Fruechte werden in Oel angeschmort. Man gibt ebenso geschnittene Tomaten, paprika und etliche gruene Bohnen oder Zuckererbsen dazu, salzt und pfeffert, wuerzt mit Knoblauch und streut zuletzt ueber das gargeschmorte Gemuese Petersilie.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Katerfrühstück - was man beachten sollte!Katerfrühstück - was man beachten sollte!
Wer Feste feiert, wie sie fallen, und gern geistigen Getränken dabei zuspricht, kennt das flaue Gefühl im Magen und den Brummschädel am Tag danach.
Thema 31992 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9168 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 14774 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |