Rezept Auberginen indisch + andere Vorschlaege

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen indisch + andere Vorschlaege

Auberginen indisch + andere Vorschlaege

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29547
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19516 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grapefruit !
Entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
- - fuer alle Vorschlaege u. deshalb nicht als Einkaufs-
- - liste geeignet!!
2  Zwiebeln;evtl. mehr
- - Oel zum braten
1 El. Currypulver
- - Reichlich Auberginenscheiben
- - Tomatenviertel
- - ,Salz
- - Pfeffer
- - Suppenwuerze
- - Kraeuter
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Auberginen indisch + andere Vorschlaege:

Rezept - Auberginen indisch + andere Vorschlaege
Die Zwiebel wird in etwas Oel angeschmort. Daran gibt man den Curry, die Auberginenscheiben, Tomatenviertel, Salz, Pfeffer und Suppenwuerze. Zuletzt streut man die Kraeuter darueber. Weitere Rezeptideen: Auberginensalat: Die eingesalzenen, abgewaschenen Scheiben werden kurz in Salzwasser gekocht gekocht, abgetropft, beliebig mit Tomaten, Gruensalat, Gurke, Sellerie u.s.w. gemischt und zu Salat angemacht. Gebratene oder gegrillte Auberginen: Die gesalzenen, abgewaschenen und abgetropften Scheiben werden gemehlt und gebraten oder geoelt und gegrillt, angerichtet und mit Parmesan und Petersilie ueberstreut. Gebackene Auberginen: Dicke Auberginenscheiben werden seitlich tief eingeschnitten, mit Kaese gefuellt, in Ausbackteig getaucht und in Oel gebacken. Man gibt Zitronenspalten dazu. Auberginengemuese: 1 gehackte Zwiebel und Auberginenscheiben oder kleingewuerfelte Fruechte werden in Oel angeschmort. Man gibt ebenso geschnittene Tomaten, paprika und etliche gruene Bohnen oder Zuckererbsen dazu, salzt und pfeffert, wuerzt mit Knoblauch und streut zuletzt ueber das gargeschmorte Gemuese Petersilie.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13117 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!
Jeder kennt es, man steht vor dem Obst- und Gemüseregal und weiß nicht, wo man getrost zugreifen kann. Dabei ist es gar nicht so schwierig, die Frische und Reife zu erkennen.
Thema 28732 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 14251 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |