Rezept Auberginen in Kokosnussmilch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen in Kokosnussmilch

Auberginen in Kokosnussmilch

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15450
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9332 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zesten !
Hauchdünne Streifen aus der Schale von Zitrusfrüchten, z.b. Limone, Zitrone usw.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  mittl. Auberginen
1 Tl. Gelbwurz
- - Salz
7 El. Pflanzenoel; geschmacksneutr.
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
2  Milde gruene Chilischoten
2 El. Butterschmalz
1 Tl. Ingwer; frisch gerieben
2  Tas. Kokosnussmilch
1  Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Auberginen in Kokosnussmilch:

Rezept - Auberginen in Kokosnussmilch
Die Auberginen waschen, trockentupfen, die Stiele und die gruenbraune Kappe entfernen und die Fruechte in 5 mm runde duenne Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben in einen grossen flachen Teller legen und gut mit dem Gelbwurzpulver und Salz einreiben. Das Oel in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze heiss werden lassen und die Auberginenscheiben auf beiden Seiten darin braten, aber nicht braun werden lassen; dann auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebel schaelen und sehr fein hacken. Die Knoblauchzehe schaelen und durch die Knoblauchpresse druecken. Die Chilischoten waschen, von Stiel und Kernen befreien und laengs halbieren. Das Butterschmalz in einem breiten Topf bei mittlerer Hitze heiss werden lassen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin hellgelb braten. Ingwer und Chilischoten einruehren und kurz mitbraten lassen; dabei umruehren. Die Kokosnussmilch dazugeben, umruehren und fast bis zum Siedepunkt kochen lassen. Die abgetropften Auberginenscheiben vorsichtig in die Sauce legen, und bei schwacher Hitze bei halb verschlossenem Topf koecheln lassen, bis die Sauce eindickt. In der Zwischenzeit die Zitrone in feine Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten,. Den Topf vom Herd nehmen, das Gericht abschmecken und vorsichtig in einen vorgewaermte Schuessel giessen. Die Zitronenscheiben separat dazu reichen. Passt gut zu: Fleisch, Fisch und vegetarischen Menues. * Quelle: nach: Aruna J. Riemenschneider-Isaacs in: Indisch kochen leicht gemacht Verlag: Graefe & Unzer ISBN 3-7742-4635-1 erfasst von: Elisabeth Hafeneger Stichworte: Gemuese, Vegetarisch, Indien, Beilage, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9276 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Surströmming - Hering als Delikatesse aus SchwedenSurströmming - Hering als Delikatesse aus Schweden
Wer sich für Schweden interessiert, hat in jedem Fall schon von dem legendären, ebenso berüchtigten wie geliebten Surströmming gehört. Dieser Fisch spaltet die schwedische Nation. Es gibt extreme Fans und entschiedene Gegner dieses Nahrungsmittels.
Thema 23332 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Gemüsesäfte - Vitaminreicher SaftgenussGemüsesäfte - Vitaminreicher Saftgenuss
Gemüse ist gesund, keine Frage. Doch während es im Sommer relativ leicht ist, den Speiseplan leicht, ausgewogen und gesund zu gestalten, fällt es in der dunkleren Jahreshälfte meist ein wenig schwerer.
Thema 7077 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |