Rezept Auberginen in Kokosnussmilch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Auberginen in Kokosnussmilch

Auberginen in Kokosnussmilch

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15450
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9574 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Birne !
Steigern die Konzentration, gegen Bluthochdruck und bei Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  mittl. Auberginen
1 Tl. Gelbwurz
- - Salz
7 El. Pflanzenoel; geschmacksneutr.
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
2  Milde gruene Chilischoten
2 El. Butterschmalz
1 Tl. Ingwer; frisch gerieben
2  Tas. Kokosnussmilch
1  Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Auberginen in Kokosnussmilch:

Rezept - Auberginen in Kokosnussmilch
Die Auberginen waschen, trockentupfen, die Stiele und die gruenbraune Kappe entfernen und die Fruechte in 5 mm runde duenne Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben in einen grossen flachen Teller legen und gut mit dem Gelbwurzpulver und Salz einreiben. Das Oel in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze heiss werden lassen und die Auberginenscheiben auf beiden Seiten darin braten, aber nicht braun werden lassen; dann auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebel schaelen und sehr fein hacken. Die Knoblauchzehe schaelen und durch die Knoblauchpresse druecken. Die Chilischoten waschen, von Stiel und Kernen befreien und laengs halbieren. Das Butterschmalz in einem breiten Topf bei mittlerer Hitze heiss werden lassen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin hellgelb braten. Ingwer und Chilischoten einruehren und kurz mitbraten lassen; dabei umruehren. Die Kokosnussmilch dazugeben, umruehren und fast bis zum Siedepunkt kochen lassen. Die abgetropften Auberginenscheiben vorsichtig in die Sauce legen, und bei schwacher Hitze bei halb verschlossenem Topf koecheln lassen, bis die Sauce eindickt. In der Zwischenzeit die Zitrone in feine Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten,. Den Topf vom Herd nehmen, das Gericht abschmecken und vorsichtig in einen vorgewaermte Schuessel giessen. Die Zitronenscheiben separat dazu reichen. Passt gut zu: Fleisch, Fisch und vegetarischen Menues. * Quelle: nach: Aruna J. Riemenschneider-Isaacs in: Indisch kochen leicht gemacht Verlag: Graefe & Unzer ISBN 3-7742-4635-1 erfasst von: Elisabeth Hafeneger Stichworte: Gemuese, Vegetarisch, Indien, Beilage, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9683 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9921 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 8773 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |