Rezept Asiatisches Zitronenkorianderschwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Asiatisches Zitronenkorianderschwein

Asiatisches Zitronenkorianderschwein

Kategorie - Fleisch, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29546
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2292 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Karamellisieren !
Schmelzen und Bräunen von Zucker unter starker Hitze. Auch Gemüse, Nüsse oder Früchte werden mit Zucker umhüllt karamellisiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Schweinefilet
100 g Champignons
1  Moehre, mittelgroß
1  Paprika, gruen, klein
2  Rote Chilischoten
1  Sojasprossen, Handvoll
- - Basilikum, frisch
- - Korianderpulver
- - Pfeffer, weiss
1  Knoblauchzehe
1  Zitrone, Saft
3 El. Sojasauce
3 El. Reiswein; ersatzweise:
- - Trockener Sherry
2  Knoblauchzehen, gepresst
1 Tl. Zucker, gehaeuft
- - Weisser Pfeffer
1  Zitrone, Saft
3 El. Sojasauce
3 Tl. Reiswein (Sherry)
Zubereitung des Kochrezept Asiatisches Zitronenkorianderschwein:

Rezept - Asiatisches Zitronenkorianderschwein
Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden. Aus Sojasauce, Zitrone, Reiswein, Knoblauch, Korianderpulver, Zucker und weissem Pfeffer Marinade bereiten. Schwein rein, ca. 2 Stunden, häufig wenden. Waehrendessen: Paprika, Karotte und Chilischote in kleine Wuerfel schneiden, Champignon in Scheiben. Fleisch mit Küchenkrepp trockentupfen, Marinade aufbewahren. Fleisch in geschmacksneutralem Oel bei mittlerer Hitze in Pfanne braten. Herausnehmen, warmhalten. Erst Chili, Paprika- und Karottenwuerfel in selber Pfanne anbraten, dann Champignons zufuegen, am Ende Sprossen. Fleisch zugeben, nocheinmal etwas Korianderpulver überstreuen, mit Marinade und ,Auffuellencap abloeschen, nocheinmal eine Zehe Knoblauch einpressen, ca. 5 min ziehen lassen. Abschmecken, grosszügig mit Basilikumblättern bestreuen, abschmecken und servieren. Meine ganz eigene Kreation aus einer ganzen Menge asiatischer Rezepte gemixt. Peter Schelling, April 1997.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Suppen und Suppenbars - einfach leckerSuppen und Suppenbars - einfach lecker
Immer häufiger findet man in deutschen Städten Suppenbars, die eine tolle Alternative zu üblichen Mittagsmenüs darstellen. Zudem sind frische Suppen sehr gesund und lecker.
Thema 5003 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Weinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte WeinkellerWeinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte Weinkeller
Der gute Wein wird am besten in einem wohl temperierten Weinkeller aufbewahrt. So weit, so gut. Leider sind besagte Weinkeller mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel. Den edlen Wein schert das indes wenig – er nimmt die unsachgemäße Lagerung im Vorratsschrank wirklich übel.
Thema 3771 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Portulak - Vitamine und heilende WirkungPortulak - Vitamine und heilende Wirkung
Die Ägypter verwendeten ihn als Heilpflanze, die Griechen schätzten ihn sehr als Salat – der Portulak. Portulak hat einen interessanten Geschmack und ist mit Vitalstoffen reichlich gespickt.
Thema 18314 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |