Rezept Ascheberger Hirschragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ascheberger Hirschragout

Ascheberger Hirschragout

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19106
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9863 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Damit es nicht überkocht !
Legen Sie zwischen Tropf und Deckel einen großen Kochlöffel, damit verhindern Sie das Überkochen. Sie können aber auch etwas Butter oder Öl ins Wasser geben und die Nudeln oder der Reis kochen nicht mehr über.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Zwiebeln
100 g Roher Schinken
8  Wacholderbeeren
500 ml Fleischbruehe
4 El. Schmalz
1 kg Hirschragout
- - Salz u. Pfeffer
6 El. Rotwein
3 El. Mehl
2 El. Suesse Sahne
Zubereitung des Kochrezept Ascheberger Hirschragout:

Rezept - Ascheberger Hirschragout
Zwiebeln abziehen und wuerfeln. Schinken in Wuerfel schneiden. Wacholderbeeren zerdruecken und die Fleischbruehe aufsetzen. Schmalz und Schinkenwuerfel in einer grossen Pfanne erhitzen. Darin das Hirschfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zwiebeln und Wacholderbeeren hinzufuegen und etwa 30 Minuten durchbraten. Mit der Fleischbruehe abloeschen. Rotwein mit Mehl verquirlen und in die Pfanne ruehren. Mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken. * Quelle: Nach: Westfaelischer Kuechenkalender 3-517-01715-9 Gepostet von: H. Schmitt 08.01.1996 Stichworte: Wild, Haarwild, Hirsch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immerCocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immer
Es muss ja nicht gleich so akrobatisch zugehen wie bei jener Vorstellung, die Tom Cruise in „Cocktail“ ablieferte: Wer auf elegante Würfe und Eiswürfel-Stunts verzichtet, hat gute Chancen, ein erfolgreiches Debüt im Zubereiten von Mixgetränken zu feiern.
Thema 28097 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4409 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 9840 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |