Rezept Artischocken mit Kartoffeln aus dem Trientino

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Artischocken mit Kartoffeln aus dem Trientino

Artischocken mit Kartoffeln aus dem Trientino

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21270
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6820 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zitrone; Saft
8 klein. Laengliche Artischocken; Typ Spinoni, nicht die grossen dicken
8 klein. Neue Kartoffeln; festkochend
8 El. Olivenoel
4  Zweige Thymian
8  Knoblauchzehen; zerdrueckt
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer, grob zerstossen
100 ml Trockener Weisswein
375 ml Gemuesefond
1 Bd. Glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Artischocken mit Kartoffeln aus dem Trientino:

Rezept - Artischocken mit Kartoffeln aus dem Trientino
1. Eine Schuessel mit Wasser fuellen. Zitronensaft zugeben. Artischocken putzen, grobe Aussenblaetter entfernen. Blaetterspitzen abschneiden, Stiele schaelen und etwas kuerzen. Artischocken leicht flachdruecken und ins Zitronenwasser geben. 2. Kartoffeln schaelen. 3. Oel in einer Sauteuse erhitzen, abgetropfte Artischocken mit der Spitze nach unten hineinstellen. Thymianblaetter, zerdrueckten Knoblauch und die rohen Kartoffeln dazugeben. Mit Salz und grobem Pfeffer wuerzen, mit dem Wein abloeschen. 4. Gemuesefond zufuegen. Deckel auflegen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Auf Teller geben und mit gehackter Petersilie bestreuen. Je einen Spritzer gutes Olivenoel daruebertraeufeln. * Quelle: Stern 40/96 Landeskueche Trientino gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Gemuese, Kartoffel, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 10033 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Pak Choi - gesundes Kohlgemüse aus ChinaPak Choi - gesundes Kohlgemüse aus China
Nie war es in europäischen Küchen populärer, international zu kochen, als heute.
Thema 9977 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38514 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |