Rezept Artischocken 'a la barigoule' (aus der Provence)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Artischocken 'a la barigoule' (aus der Provence)

Artischocken 'a la barigoule' (aus der Provence)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15043
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 28277 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 3

Küchentipp: Aubergine !
Auberginen hemmen die Entzündungen,kurbeln die Verdauung an und stillen Husten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8 gross. Artischocke
2 gross. Knoblauchzehe
1 gross. Zwiebel
4 El. Olivenoel
50 g Speck; gewuerfelt
2 El. Thymianblaettchen
2 dl Weisswein
- - Olivenoel; zum Betraeufeln
Zubereitung des Kochrezept Artischocken 'a la barigoule' (aus der Provence):

Rezept - Artischocken 'a la barigoule' (aus der Provence)
'Barigoule' ist eine franzoesische Abwandlung des provenzialischen Wortes 'farigoule', was uebersetzt 'Thymian' bedeutet. Unter der Bezeichnung 'a la barigoule' werden die Artischocken fast an jedem Ort wieder ein wenig anders zubereitet, jeder schwoert, dass sein Rezept das traditionelle ist! Das Stiel sowie das obere Drittel der Artischocken wegschneiden. Die Fruechte unter fliessendem Wasser gruendlich spuelen und gut abtropfen lassen. Knoblauch und Zwiebel schaelen, den Knoblauch fein hacken, die Zwiebel halbieren und in duenne Scheiben schneiden. Das Olivenoel in einer weiten Pfanne - in der alle Artischocken nebeneinander Platz finden - erhitzen. Die Zwiebelringe hineingeben und die Artischocken daraufsetzen. Die Speckwuerfelchen, den Knoblauch und die Thymianblaetter darueberstreuen, den Weisswein dazugiessen. Jede Artischocke mit etwas Olivenoel betraeufeln. Die Artischocken zugedeckt auf kleinem Feuer waehrend ca. 1 Stunde schmoren lassen. Von Zeit zu Zeit die Fluessigkeit kontrollieren; wenn noetig, etwas Weisswein nachgiessen. Die Artischocken koennen warm oder kalt serviert werden, als Vorspeise oder als Beilage. * Quelle: Nach: A.Wildeisen, D.u.R. Waelti-Portner, Provence Kochbuch, AT 1994 ISBN 3-85502-366-2 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 08 Apr 1995 Stichworte: Gemuese, Frisch, Artischocke, Thymian, Frankreich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7658 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 14156 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 6297 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |