Rezept Artischocke

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Artischocke

Artischocke

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5652
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7639 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stachelbeere !
Gut gegen Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Artischocken
- - Balsamico
- - Essig
1 Dos. Nussmischung
1  Paprikastreifen, grün
- - Pfeffer
- - Rotwein
- - Salz
- - Zitronenzesten
- - Zucker
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell, 04. 09. 2000
Zubereitung des Kochrezept Artischocke:

Rezept - Artischocke
Zubereitung: Den Stiel von der Artischocke entfernen und in Wasser mit etwas Essig, Salz und Pfeffer kochen. Nuss-Mix in Zucker karamellisieren und mit Balsamicoessig, Rotwein, Salz, Pfeffer und Zitronenzeste einkochen. Artischocke in die Mitte eines Tellers setzen, mit dem Nuss-Karamel uebergiessen und gruenen Paprikastreifen dekorativ anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Energiesparen - Kochen mit KöpfchenEnergiesparen - Kochen mit Köpfchen
Natürlich spielen der richtige Einkauf und eine clevere Vorratshaltung bei der Erfüllung des Wunsches, in Zukunft preiswerter zu kochen, die wichtigste Rolle.
Thema 3977 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Klimaküche: Klimakochbuch gegen die ErderwärmungKlimaküche: Klimakochbuch gegen die Erderwärmung
Ein neues Kochbuch aus dem Kosmos-Verlag greift ein Thema auf, was mehr und mehr Wissenschaftler, Politiker und Inselbewohner umtreibt: Den Klimawandel.
Thema 3886 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5328 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |