Rezept Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)

Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18101
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13954 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Zweige Rosmarin
4  Zweige Thymian
8  Blaetter Salbei
4  Knoblauchzehen
1/4 l Olivenoel
750 g Kartoffeln
500 g Schalotten
2  Huehnerkeulen
2  Entenkeulen
2  Kaninchenkeulen
2  Wachteln
500 g Zucchini
4  Tomaten
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana):

Rezept - Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)
Kraeuteroel Die Kraeuter von den Stielen befreien, die Knoblauchzehen schaelen und in duenne Scheibchen schneiden. Alles zusammen mit dem Olivenoel mischen und mindestens 5 Stunden ziehen lassen. Braten Die Kartoffeln waschen, schaelen und halbieren; die Schalen grob zerkleinern. Ein Backblech mit etwas Oel bestreichen; die Kartoffeln salzen und mit der Schnittflaeche auf das Blech legen, die Schalotten darueber verteilen. Die Huehner-, Enten- und Kaninchenkeulen am Gelenk halbieren. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und zu den Kartoffeln legen. Alles zusammen in die auf 200 Grad vorgeheizte Backroehre geben. Das Kraeuteroel durch ein Sieb passieren, die Keulen ab und zu damit bestreichen. Unterdessen die Zucchini waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Nach 20 Minuten Garzeit die beiden gewaschenen und ebenfalls gewuerzten Wachteln zusammen mit den Zucchinischeiben in den Herd geben. Weitere 20 Minuten garen lassen und dabei immer wieder mit Oel bestreichen. Dann die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und die gewaschenen und grob gewuerfelten Tomaten zusammen mit den abgesiebten Kraeutern hinzugeben. Nach weiteren 20 Minuten ist der Braten fertig. * Quelle: Nach Bayerntext 16.10.95 Koestliches Italien Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Fleisch, Gefluegel, Wild, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vitamin E - Schutz vor ZellalterungVitamin E - Schutz vor Zellalterung
Dass Vitamine wichtig sind, sagt schon ihr Name, dessen erster Bestandteil „vita“ das lateinische Wort für „Leben“ bildet. Zu den besonders wichtigen Vitaminen gehört das E-Vitamin.
Thema 7210 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Hautdiät - Ernährungstipps bei Pickeln und AkneHautdiät - Ernährungstipps bei Pickeln und Akne
Dass Ernährung keinen nachweisbaren Einfluss auf Hautkrankheiten wie Akne haben soll, muss leider ins Reich der Mythen verwiesen werden. Tatsächlich hat die richtige Ernährung einen großen Einfluss auf das Aussehen der Haut.
Thema 28115 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8290 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |