Rezept Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)

Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18101
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13449 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zarte Kruste für das Geflügel !
Die Kruste von panierten Geflügelstücken wird besonders zart und leicht, wenn Sie der Panade etwas Backpulver zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Zweige Rosmarin
4  Zweige Thymian
8  Blaetter Salbei
4  Knoblauchzehen
1/4 l Olivenoel
750 g Kartoffeln
500 g Schalotten
2  Huehnerkeulen
2  Entenkeulen
2  Kaninchenkeulen
2  Wachteln
500 g Zucchini
4  Tomaten
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana):

Rezept - Arrosto Misto (Gemischter Braten aus der Toscana)
Kraeuteroel Die Kraeuter von den Stielen befreien, die Knoblauchzehen schaelen und in duenne Scheibchen schneiden. Alles zusammen mit dem Olivenoel mischen und mindestens 5 Stunden ziehen lassen. Braten Die Kartoffeln waschen, schaelen und halbieren; die Schalen grob zerkleinern. Ein Backblech mit etwas Oel bestreichen; die Kartoffeln salzen und mit der Schnittflaeche auf das Blech legen, die Schalotten darueber verteilen. Die Huehner-, Enten- und Kaninchenkeulen am Gelenk halbieren. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und zu den Kartoffeln legen. Alles zusammen in die auf 200 Grad vorgeheizte Backroehre geben. Das Kraeuteroel durch ein Sieb passieren, die Keulen ab und zu damit bestreichen. Unterdessen die Zucchini waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Nach 20 Minuten Garzeit die beiden gewaschenen und ebenfalls gewuerzten Wachteln zusammen mit den Zucchinischeiben in den Herd geben. Weitere 20 Minuten garen lassen und dabei immer wieder mit Oel bestreichen. Dann die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und die gewaschenen und grob gewuerfelten Tomaten zusammen mit den abgesiebten Kraeutern hinzugeben. Nach weiteren 20 Minuten ist der Braten fertig. * Quelle: Nach Bayerntext 16.10.95 Koestliches Italien Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Fleisch, Gefluegel, Wild, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?
Novel Food sind Lebensmittel und Lebensmittelzutaten, die in der EU kaum zum Verzehr verwendet wurden, aber nun Einzug erhalten sollen. Was verbirgt sich hinter Novel Food?
Thema 6401 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)
Wer kennt sie nicht - die blau, lila, rosa oder weiß blühenden Lupinen. Häufig wächst die Pflanze mit den großen, farbenprächtigen Blütenständen in alten Bauerngärten oder auf neu angelegten Böschungen. Denn die schönen Blumen verbessern auch den Boden.
Thema 15914 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Bruschetta die Delikatess Vorspeise der ItalienerBruschetta die Delikatess Vorspeise der Italiener
In guten Restaurants werden sie als Gratis-Amuse-gueule gereicht, um den Gaumen auf die folgenden Genüsse einzustimmen – doch entstanden sind sie als notdürftiges Arme-Leute-Essen:
Thema 56919 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |