Rezept Arabische Kichererbsenplaetzchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Arabische Kichererbsenplaetzchen

Arabische Kichererbsenplaetzchen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11080
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8924 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zucchini !
entschlackend, fördert den Harnfluß

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
125 g Kichererbsen
250 ml Wasser
1  Lorbeerblatt
1 klein. Knoblauchzehe
40 g Zwiebeln
1/4 Tl. Kurkuma
1/4 Tl. Piment
1/4 Tl. Kumin (Kreuzkuemmel)
1/4 Tl. Cayennepfeffer
1/2 Tl. Jodmeersalz
1 El. Petersilie
1 El. Erdnussmus
1  Ei Sesam zum Panieren
Zubereitung des Kochrezept Arabische Kichererbsenplaetzchen:

Rezept - Arabische Kichererbsenplaetzchen
Die Kichererbsen kalt abspuelen und in dem Wasser ueber Nacht kalt abspuelen. Das Lorbeerblatt dazugeben und die Erbsen in etwa 45 Minuten weich kochen. Auf einem Sieb abtropfen lassen und das Lorbeerblatt entfernen. Im Elektrohacker in zwei Portionen puerieren. Den Knoblauch dazupressen. Die Zwiebel sehr fein hacken und mit wenig Wasser und allen uebrigen Zutaten zu den Kichererbsen geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Aus der Masse pro Person 3 Kuechlein formen und in Sesam panieren. Dann in etwas fett bei maessiger Hitze von beiden Seiten goldgelb braten. Tip: In der arabischen Kueche serviert man zu Kichererbsenplaetzchen eine Sauce aus Joghurt, Schafskaese, die mit Knoblauch gewuerzt wird. Zusammen mit einigen Oliven und Tomatenschnitzen ergibt das eine leichte Mahlzeit fuer den Sommer oder eine attraktive Bereicherung fuer Ihre naechste Party. Doch die Kichererbsenplaetzchen passen auch sehr gut zu Ratatouille oder zu unserem einheimischen Gemuese wie z. B. Gruenkohl oder Wirsing mit Moehren. Oder auch zu Rosenkohl in Sahnesauce * Quelle: Kraut und Rueben 01/95 getestet von Diana Drossel ** Gepostet von Diana Drossel Date: Tue, 10 Jan 1995 Stichworte: Gemuese, Huelse, Kichererbse, Januar, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heidelbeeren - Eine Frucht mit GesundheitsbonusHeidelbeeren - Eine Frucht mit Gesundheitsbonus
Heidelbeeren können eine pflichtbewusste Hausfrau durchaus an den Rande des Wahnsinns bringen – nämlich dann, wenn sie nicht im Mund landen, sondern auf der reinweißen Bluse oder dem frisch gewaschenen T-Shirt.
Thema 5087 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 38829 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 57624 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |